Das Beste enthüllt von den Guardians of the Galaxy Vol. 2 Quarantäne-Wachparty

Disney / Marvel Studios Durch AJ Caulfield UND Zach Lisabeth/.24. April 2020, 00:00 Uhr EDT/.Aktualisiert: 24. April 2020, 00:22 Uhr EDT

Beschützer der Galaxis Mastermind James Gunn macht wirklich das Beste aus sozialer Distanzierung. Am Donnerstag, 23. April in Abstimmung mitComicBook.com, Der Autor und Regisseur des GanzenWächter Franchise nahm an einer Quarantäne-Wachparty von teil Guardians of the Galaxy Vol. 2und bietet den ganzen Abend über Live-Kommentare zu seinem persönlichenTwitterKonto. Zu den besonderen Gästen, die an dem selbstisolierten Spaß teilnahmen, gehörten Star-Lord selbst, Chris Pratt; Gunns Bruder Sean, ein Schauspieler, der tatsächlich in der Wächter Filme; und die unglaubliche Gottesanbeterin Pom Klementieff.

Als ob es nicht genug wäre, Fans für ein gemeinsames Seherlebnis zusammenzubringen, nutzte Gunn auch die Gelegenheit, um Fragen und Kommentare zu beantworten Guardians Vol. 2- und ließ sogar einen verlockenden Hinweis auf das heiß erwartete fallenGuardians of the Galaxy Vol. 3durch Neckerei dass er 'nicht warten kann, bis Sie alle sehen, wohin (Mantis) von hier aus geht.' Weitere Enthüllungen enthielten Insiderinformationen über den Dreh des zweiten Films in der Trilogie, Inspirationen zur Popkultur und einige ausgewählte Casting-Entscheidungen, die direkt in das Drehbuch geschrieben wurden.



Es war wirklich eine epische Fülle an Informationen für Fans, die gemeinsam ein Seherlebnis genießen konnten. Hier sind einige der besten Leckerbissen, die wir während des Jahres gelernt haben Guardians of the Galaxy Vol. 2 Quarantäne-Wachparty.

Erklären einiger Guardians of the Galaxy Vol. 2 Kreaturen

Disney / Marvel Studios

Zu Beginn des Guardians of the Galaxy Vol. 2 Während der Quarantäne-Party nahm Gunn zwei Tweets, um zwei Kreaturen, die zu Beginn des Films auftauchen, zusätzlich zu beleuchten. Obwohl eingefleischte Fans des Marvel-Film-Franchise auf ihr Wissen über Kreaturen aufgefrischt sind, waren andere Fans dankbar, dass Gunn eine tiefere Erklärung dafür lieferte, was ein gruseliges Krabbeltier und eine Monstrosität mit mehreren Tentakeln tatsächlich sind.

Ersteres ist das, was als Orloni bekannt ist - worauf Gunn Rocket Raccoon (Bradley Cooper) und Drax the Destroyer (Dave Bautista) im ersten Spiel gewettet haben Beschützer der Galaxis Film. Wie Gunn in seinem erklärte TweetOrlonis sind totale Schädlinge: 'Sie sind die Kakerlaken / Ratten der Galaxis und (d) haben sich überall vermehrt.'



Letzterer ist der Abilisk, ein machtsaugendes Tier, das auf dem Planeten Sovereign erscheint. Die Bewohner des Planeten forderten die Wächter auf, den Abilisk und Gunn zu töten erklärt dass die Kreatur wahrscheinlich verwirrt war, warum sie überfallen wurde: 'Ich bin nicht sicher, ob sie einfach nicht spielen (und etwas Nuklearmaterial essen) will und diese Maniacs greifen es an.'

Bestimmte Charaktere aus Guardians of the Galaxy Vol. 2 wurden für bestimmte Schauspieler geschrieben

Disney / Marvel Studios

Während die meisten vonGuardians of the Galaxy Vol. 2Die vielfältige Besetzung wurde nach der Erstellung des endgültigen Drehbuchs eingerichtet, teilte Gunn mit Twitter dass es einige bemerkenswerte Ausnahmen von dieser Regel gab.

Die szenenkauende Rolle von Yondu war von Anfang an für Michael Rooker vorgesehen. Fans werden Rooker wahrscheinlich an seiner denkwürdigen Rolle bei AMC erkennen DIe laufenden Toten als Daryl Dixons lästiger Bruder Merle. Gunn beabsichtigte auch, die Rolle des Kraglins seinem Bruder Sean zu übertragen, der schon lange zuvor selbst ein etablierter Schauspieler war Wächter gefilmt. Vielleicht am bemerkenswertesten war, dass Sean in Amy Sherman-Palladinos geliebter Dramedy den Lieblingscharakter Kirk Gleason spielteGilmore Girls.



Die familiären Beziehungen enden hier jedoch nicht. Gunn enthüllte in ein weiterer Tweet dass seine junge Nichte Grace einen kurzen Auftritt als 'das kleine rosa Mädchen' hatteGuardians Vol. 2.

lainie jensen

Die Tiefe der Dynamik zwischen Star-Lord und Gamora

Disney / Marvel Studios

In anderen Tweets, die während der Wachparty geteilt wurden, diskutierte Gunn die Beziehung zwischen Chris Pratts Peter Quill (a.k.a Star-Lord) und Zoe Saldanas Gamora ausführlicher. Er teilte mit, dass die beiden eine einzigartige Dynamik haben - eine, die teilweise auf der Tatsache beruht, dass sie 'die einzigen zwei vernünftigen Wächter. ' Wenn ein Fan getwittert zu Gunn dasGuardians Vol. 2 Szene 'zeigt, wie auch wenn sie emotional nicht ganz da sind, dass sie sich seit dem Ende von noch so gut kennen und verstehen Vol. 1, 'stimmte der Autor-Regisseur zu, Hinzufügen'Sie sind in vielerlei Hinsicht beste Freunde geworden.'

Gunn später aufgedeckt dass die Dispositionen von Peter und Gamora, wie sie auf dem Bildschirm zu sehen waren, anfangs tatsächlich umgedreht wurden: „Ursprünglich war Quill im Drehbuch Gung Ho und Gamora der Zyniker. Dann habe ich beschlossen, dass es umgekehrt sinnvoller wäre. '



Diese fühlbare Energie, die zwischen den beiden Wächtern besteht, ist unbestreitbar, und es dauerte nicht lange, bis eine der wichtigsten Kräfte in Peters Leben - sein Vater, der lebende Planet Ego (Kurt Russell) - Peters romantische Gefühle für Gamora wahrnahm. Als Gunn notiert In einem anderen Tweet 'findet Ego schnell heraus', was Peter für seinen grünhäutigen Guardian-Kollegen empfindet.

Flash-Film

James Gunn war total begeistert von der Arbeit mit Kurt Russell und Sylvester Stallone

Disney / Marvel Studios

Während Gunn nicht im Voraus wusste, dass die Hollywood-Legende Kurt Russell irgendwann die Rolle spielen würde Peter Quills planetarischer Vater Egowurde er gekitzelt, als es tatsächlich passierte. 'Es war ziemlich überwältigend für mich, mit Kurt Russell zusammenzuarbeiten', sagte Gunn getwittertEr bemerkte auch, dass er sich von der Arbeit mit Sylvester Stallone beeindruckt fühlte, der spielte den hochrangigen Ravager Stakar Ogord im Film. Er beschrieb Russell und Stallone als 'zwei meiner heranwachsenden Helden'. Es muss für Gunn eine ziemliche Reise gewesen sein, zwei äußerst erfolgreiche Schauspieler in seinem unglaublichen Superheldenfilm zu haben.



Gunn späteraufgedeckt dass Russell für einen von verantwortlich warGuardians Vol. 2Die lustigsten Patzer: Während des ersten Treffens zwischen Peter und Ego konnte Russell nicht aufhören, Star-Lord 'Star Wars' zu nennen. Anscheinend brauchten sie mehrere Einstellungen, um es richtig zu machen. Jahrzehntelange Hollywood-Erfahrung, verdammt - er konnte den Malaprop einfach nicht aus dem Kopf bekommen.

Wie es wirklich war, Guardians of the Galaxy Vol. 1 zu machen. 2

Disney / Marvel Studios

Gunn und sein Wächter Das Unternehmen blieb die ganze Nacht über offen und erzählte, wie es war, zu filmen Guardians of the Galaxy Vol. 2.

Einige Szenen waren wirklich schwer zu drehen. 'Ich erinnere mich, dass dieser Kampf zwischen Quill und Gamora anstrengend war, immer und immer wieder zu schießen', sagte Gunn getwittertund stellte fest, dass die Szene 'über ein paar Tage' gedreht wurde.

Andere waren geradezu mühsam. Laut Sean Gunn, der neben der Darstellung von Kraglin auch als Ersatz für Rocket Raccoon fungierte, wechselte er eines Tages am Set zwischen den beiden Charakteren hin und her 'leicht die langweiligste' Szene für ihn zu schießen. In der Szene, in der Rocket witzelt, dass Groot 'Hüte hasst', musste das Team 'für jeden Groot-Auftritt ein anderes Setup vornehmen' - und Sean 'musste zwischen Kraglin und Rocket hin und her wechseln', da Kraglin, Rocket und Yondu alle erschien in der Szene. Sean fügte mit ein wenig Schwachsinn hinzu: 'Und natürlich ist es immer langweilig, den Tag mit Rooker zu verbringen.'

Eine andere schwierige Sequenz war die, in der Ego seine teilweise ungenaue Geschichte erklärt. Sagte Gunn herein ein Tweet dass es 'eine der schwierigsten Sequenzen im Film war, denke ich einfach wegen der ganzen Exposition.'

Es war natürlich nicht alles schlecht und Gunn geteilt 'Ravager-Szenen haben zum Teil am meisten Spaß gemacht, weil unsere Hintergrundschauspieler so investiert und großartig waren.' Der Filmemacher erhielt auch nicht viel Rückstoß von Studio-Managern, sehr zur Überraschung der Fans. Nach dem ComicBook.comBrandon Davis fragte Gunn darüber, ob er Probleme hatte, diese Ravager-Hinrichtungen in einen Marvel-Film zu bringen, Gunn sagte Das Guardians of the Galaxy Vol. 2 'War der einfachste Film, der jemals im Umgang mit dem Studio gedreht wurde.' Er fügte hinzu: 'Sie gaben mir ziemlich freie Hand und ihre Notizen waren immer gut durchdacht.'

Die beiden Egos von Guardians of the Galaxy Vol. 2

Disney / Marvel Studios

Wenn es nicht schon klar war, hat Gunn viel sorgfältig über seine Filme nachgedacht, und Guardians of the Galaxy Vol. 2 war keine Ausnahme. Denn so genau der Filmemacher alle kleinen Details betrachtet, so genau betrachtet er auch das Gesamtbild. Gunn erklärte in mehreren Tweets, die während der Wachparty verschickt wurden, dass er eine konkrete Vorstellung davon hatte, was die Wächter Fortsetzung wäre ungefähr als Ganzes: zwei verschiedene Egos.

'Der Film handelt auch von Ego mit einem großen E - dem Charakter - und einem kleinen E - dem wahren Hindernis für jeden unserer Charaktere', erklärte Gunn in ein Tweet. Er folgte in einem anderen Beitrag mit eine noch ergreifendere Enthüllung: 'Aus dem Erfolg von Vol 1 Ich denke, viele von uns haben auf die eine oder andere Weise mit ihrem Ego gekämpft - also alle Vol 2 ist auf diese Weise autobiografisch. '

Gunn berührte auch die Bedeutung hinter der letzten Einstellung von Guardians of the Galaxy Vol. 2und wie ein Aspekt davon mit einer größeren, tieferen Vorstellung verbunden ist: „Für mich ist Rocket, der beim letzten Schuss Tränen in den Augen hat, nachdem er den Pfeil am Himmel gesehen hat, die Möglichkeit Gottes und etwas jenseits des Zum ersten Mal in seinem Leben. Das Leben ist so viel größer als er dachte. '

Die Musik von Guardians of the Galaxy Vol. 2

Disney / Marvel Studios

Groovige Melodien und die galaxienschützenden Helden der MCU passen zusammen wie Erdnussbutter und Gelee. Der Erste Wächter Der Film enthielt einen rockigen Soundtrack - Blue Swedes 'Hooked on a Feeling', Redbones 'Come and Get Your Love' und Norman Greenbaums 'Spirit in the Sky' sind nur einige herausragende Merkmale - und der Folgefilm auch. Gunn getwittert während der Guardians Vol. 2 Sehen Sie sich am Donnerstag, dem 23. April, die Party an, dass 'alle Songs von mir ausgewählt und in das Drehbuch geschrieben wurden' - was bedeutet, dass jeder einzelne Track, den Fans in den Filmen hören, handverlesene James Gunn-Auswahlen sind.

Dieser Ansatz gilt auch für Musikstücke, die nicht mach es ins Kino. Nach einem Fan fragte ob 'Fox on the Run' von Sweet, gehört im ersten Trailer für Guardians of the Galaxy Vol. 2 aber nicht im eigentlichen Film, sollte 'jemals im Film sein', Gunn Bestätigt dass er es 'nur für den Trailer gewählt hat'.

Bond-Girl

Zwei Lieder zu hören Guardians Vol. 2 Besonders bedeutsam sind 'Lake Shore Drive' von Aliotta Haynes Jeremiah und 'Brandy (Du bist ein feines Mädchen)' von Looking Glass - das erste, weil es Gunn selbst viel bedeutet, und das zweite, weil es die Emotionen von widerspiegelt Teil des Films.

'Lakeshore Drive war ein riesiges Lied in St. Louis und Chicago, als ich ein Kind war, aber außerhalb dieses kleinen Teils des Mittleren Westens nicht bekannt. So glücklich, dass ich den Rest der Welt darauf drehen konnte «, sagte Gunn getwittert. Später teilte er mit: „Ich liebe Brandy, aber ich fand es immer so ein dunkles, trauriges Lied. Ich wollte, dass Ego Quills Ego durch seine Liebe zur Popkultur manipuliert. '

Für den Fall, dass jemand es beim ersten Mal irgendwie verpasst hat, ist das 'Guardians Inferno' Das Lied, das während des Abspanns des Films gespielt wird, wurde tatsächlich von Gunn (neben Tyler Bates) geschrieben und von David Hasselhoff aufgeführt. Gunn Bestätigt dass er auf der Strecke 'Backup gesungen' hat.

Die Filme, die Guardians Vol. 2 beeinflussten. 2

Disney / Marvel Studios

Musik ist zweifellos ein großer Teil dessen, was das ausmacht Wächter Film-Franchise funkelt, aber das bedeutet nicht, dass Gunn jemals die Tür zu anderen Formen der Inspiration schließt. Der Autor-Regisseur enthüllte während der Guardians of the Galaxy Vol. 2 Quarantäne-Uhrenparty eine Reihe von Filmen, die den Nachfolger beeinflusst haben.

Robert Pattinson Buff

Nach einem Fan sagte Gunn in einem Tweet dass sie immer an die 'Willst du einen Haken haben?' Szene aus Feld der Träume wenn man sieht, wie das Licht des Planeten um die Szene herum geworfen wird Guardians Vol. 2, Gunn begeistert gesagt dass er 'daran gedacht hat, als er es gemacht hat !!'

Ein weiterer Film, der den zweiten geprägt hat Wächter Film? 1980er Jahre Flash Gordon, die von Mike Hodges inszenierte Weltraumoper über den Titelerdling (Sam J. Jones) und seine Freunde, die gegen einen jenseitigen Bösewicht namens Kaiser Ming der Gnadenlose (Max von Sydow) kämpfen. Gunn hat das gesagt Flash Gordon 'war ein großer Einfluss auf das Produktionsdesign 'von Guardians Vol. 2.

Alfred Hitchcocks Thriller von 1959 Norden durch Nordwesten beeinflusste auch den Film. Als Gunn aufgedecktDer Kampf zwischen Gamora und ihrer Schwester Nebula (Karen Gillan) basierte direkt auf der Crop Duster-Szene in Norden durch Nordwesten. '

Die Wahrheit hinter Ego's Handlungen und Meredith Quills Tod

Disney / Marvel Studios

Als dieGuardians of the Galaxy Vol. 2 Die Quarantäne-Wachparty ging zu Ende. Ein Fan fragte Gunn nach der Enthüllung, dass Ego Peters Mutter, die geliebte Meredith Quill (Laura Haddock), getötet habe, indem er ihr einen tödlichen Tumor gegeben habe, und warum es so passiert sei.

»Warum plötzlich habe ich deine Mutter getötet? Er hatte Federkiel. Könnte gelogen haben. Warum soll Mantis nicht die Lüge / Täuschung erklären? ' befragter Benutzer @PBearATX. Gunn antwortete mit einer doppelten Erklärung: „Zwei Gründe: 1) Ego sehnt sich wirklich danach, nicht allein zu sein, und Quill ist der erste Bing, den er trifft, von dem er glaubt, dass er ihm ebenbürtig ist und der Einsamkeit entgegenwirken könnte. 2) Er schätzt ihn falsch ein. Er glaubt, Quill wird seine Freunde und seine Liebe opfern, genau wie Ego es getan hat. '

Wenn ein anderer Fan fragte Gunn, wenn er die Bombe hätte, die Ego Merediths Tumor verursacht hat, 'absichtlich von Anfang an geplant', Gunn aufgedeckt, 'Ja. Wenn Sie sich am Anfang erinnern Vol 1Meredith sagt Peter, dass sein Vater ein Engel des Lichts ist. '

Wer Wächter der Galaxis Vol. 2 ist gewidmet

Christian Petersen / Getty Images

In einem Tweet Das war ein Teil interessanter Trivia und ein Teil emotionaler Wallop. Gunn enthüllte, dass seine Mutter und sein Vater die Leute sind, die sagen: 'Was ist das?' gegen Ende von Guardians Vol. 2- und teilte dann mit, dass er beide gewidmet hatVol. 1 undVol. 2 zu seinen Eltern. Sein Vater, James F. Gunn, starb zwei Wochen zuvor zum Beginn der Dreharbeiten zu Gunns neuem FilmDas Selbstmordkommando;; Der Filmemacher nahm sich während der Uhrenparty am 23. April die Zeit, um die Welt daran zu erinnernGuardians Vol. 2 ist teilweise seinem verstorbenen Vater gewidmet.

»Mein Vater ist vor ein paar Monaten gestorben«, twitterte Gunn. 'Ich konnte die beiden widmen Wächter Filme für meine Mutter und ihn bei der Premiere dieses Films. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um alle daran zu erinnern, dass dieser Film ihm gewidmet ist. '