Die gruselige Wahrheit über Stormtrooper-Helme

Lucasfilm / Disney Durch Mike Floorwalker/.10. September 2019, 11:32 Uhr EDT

Wäre es nicht toll, in der Welt von zu leben? Krieg der Sterne? Oh, sicher, Sie müssen sich möglicherweise mit zufälligen Eingriffen des Galaktischen Reiches (oder der Sith oder des Ersten Ordens) in das Geschäft Ihres Heimatplaneten befassen, je nachdem, über welchen Zeitraum wir hier sprechen. Sie könnten in Ihrer örtlichen Cantina mit einigen rauen und taumelnden Charakteren in Konflikt geraten, oder Sie könnten Sein eine dieser Figuren, und am Ende wird dir von einem alten Mann mit einem Lichtschwert der Arm abgeschnitten.

Alle möglichen verrückten Dinge könnten in dieser Welt passieren, aber hey, verrückte Dinge passieren auch in unserer realen Welt. Es wäre meistens ein Schrei - es sei denn, Sie arbeiten natürlich für das Imperium. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Chef immer auf dem Rücken liegt oder zu stark in Ihre Privatsphäre eingreift, warten Sie einfach, bis Sie von den Arbeitsbedingungen eines durchschnittlichen imperialen Sturmtrupplers erfahren - und insbesondere, was in diesen Helmen wirklich vor sich geht.



Bevor wir uns jedoch mit all dem befassen, sollten wir dies aus dem Weg räumen: Nicht jeder kann einen Antrag ausfüllen, sich einer Hintergrundprüfung unterziehen und diesen anlegen ikonische weiße Rüstung, alle bereit für ihren ersten Tag, an dem sie versuchten und es nicht schafften, Rebellensoldaten zu erschießen. In den frühen Tagen des Imperiums wurden Sturmtruppen ausschließlich aus den Reihen der Klone rekrutiert, die auf dem Planeten produziert wurden Kamino, eine Operation, die einst vom tödlichen Söldner Jango Fett (wie in) überwacht wurdeStar Wars Episode II: Angriff der Klone).

Aus diesem Grund ist in vielen ihrer Filmauftritte Sturmtruppen Alle klingen gleich, sind alle gleich hoch und alle Linkshänder. Als die Zeit verging und die Klonoperation schließlich geschlossen wurde, begann das Imperium, Sturmtruppen aus seiner menschlichen Bevölkerung zu rekrutieren - aber sie mussten rigoros auf absolute Loyalität getestet werden und vermutlich auch nachweisen, dass sie die Breitseite von nicht erreichen konnten eine Scheune mit ihrer StandardausgabeE-11 Blastergewehr.

Sobald sie jedoch als vollständig konform und loyal eingestuft wurden, wurde den Sturmtruppen vertraut, dass sie ihre Befehle ausführen und das Imperium jederzeit treu vertreten. Ha! Eigentlich war es genau das Gegenteil davon.



Sie sehen, die Jungen in Weiß mussten grundsätzlich zu jeder Zeit in Uniform bleiben, was einen Zweck erfüllte, der über die Feststellung hinausging, ob sie kahlköpfig waren oder nicht. In jedem Stormtrooper-Helm befand sich ein Com-Gerät, das alles, was sie sagten, ständig an das Imperium sendete - wo es überwacht und aufgezeichnet wurde.

Jetzt haben Sie vielleicht einen Job, bei dem ein Teil Ihrer Kommunikation auf ähnliche Weise überwacht werden muss, aber diese Jungs wurden jeden Tag jede Minute vom Chef belauscht. Dies diente zwei Hauptzwecken: Reduzierung des Geschwätzes im Leerlauf und Sicherstellung, dass sie produktiv bleiben, und Unterdrückung der potenziell rebellischen Sprache.

Natürlich hatten die Rüstungen und Helme der Sturmtruppen auch einige hübsche Eigenschaften. Sie wurden entwickelt, um Energie abzuleiten (z. B. einen Blitz von einem Blaster), und die Helme lieferten gefilterte Luft und ein fantastisches Heads-up-Display, das ihr eingeschränktes Sichtfeld kompensierte, aber anscheinend nichts dazu beitrug, ihre Blaster mehr abzufeuern genau.



Aber wenn Sie ein Sturmtruppler waren, mussten Sie nicht nur die Rüstung fast überall tragen, außer unter der Dusche, sondern Sie mussten immer aufpassen, was Sie sagten - damit Big Darth Brother nicht die Strafe für die müßige Diskussion über das große von gestern austeilt Pod Race on the Job oder vielleicht wegen Hochverrats hingerichtet wegen ein paar schlecht gewählten Worten.

Die Tatsache, dass die Rede der Sturmtruppen ständig überwacht wurde, wirft eine interessante Gewissheit auf: Es gab Millionen dieser Leute, undjemandmusste die gesamte Überwachung durchführen. Vielleicht wurde dies von speziell programmierten Droiden gemacht, aber wir denken gerne, dass irgendwo auf einem Planeten das größte Callcenter war, das Sie jemals gesehen haben, mit Kabinen, die sich so weit das Auge reicht. In jeder Kabine saß ein loyaler, aber unterbezahlter Diener des Imperiums, der sich durch den täglichen Aufwand stöberte, die Audioaufzeichnungen der Stormtrooper zu durchforsten, denen sie zugewiesen worden waren.

Im Pausenraum rühmten sie sich ihren Mitarbeitern, wie loyal und professionell „ihr Typ“ war. Sie würden sich für seine schlechte Treffsicherheit entschuldigen und leise flüstern, dass diese Heads-up-Displays von einem zwielichtigen Hersteller am äußeren Rand hergestellt wurden. Und als 'ihr Typ' unweigerlich in Vergessenheit geriet oder von einem zerschnitten wurde Jedi Ritter, Sie durften fünf nehmen und feierlich über sein Opfer nachdenken, während sie dem kaiserlichen Marsch lauschten.

Wenn Sie sich das vorstellen, muss das Stormtrooper Monitoring Center einer der größten Arbeitgeber in der Galaxis gewesen sein. Verdammt, wenn Sie drei zufällige Leute von der Straße reingelegt hätten Coruscant, Es besteht die Möglichkeit, dass mindestens einer von ihnen dort gearbeitet hat.

Vielleicht in der Welt von lebenKrieg der Sterne wäre doch nicht so toll.