Die gesamte Geschichte von Death Stranding wurde erklärt

Durch Justin Clark/.20. November 2019 13:37 Uhr EDT/.Aktualisiert: 9. Dezember 2019, 22:30 Uhr EDT

Wieder einmal befinden sich die Spieler in einer Zeit großer Unruhen und Schwierigkeiten. in einer Zeit der Bestürzung, Erschöpfung und des Elends. Wieder einmal befinden wir uns in der nicht beneidenswerten Lage, den Leuten zu sagen, dass wir ein Hideo Kojima-Spiel spielen, und irgendwie erklären zu müssen, worum es in diesem Spiel im Namen des Äußeren Himmels geht, ohne unsere Zeitpläne für den Rest des Tages klären zu müssen .

Selbst im Zusammenhang mit dem Rest von Kojimas Lebenslauf Todesstrandung wird es niemandem leichter machen, was genau los ist. Aber keine Angst. Wir haben der Apokalypse getrotzt und sind mit einer wilden Geschichte zurückgekommen, die wir erzählen können.



Um ganz ehrlich zu sein, möchten Sie vielleicht noch Ihren Zeitplan dafür löschen. Trotzdem haben wir es geschafft, Hideo Kojimas zu destillieren uneingeschränktes Magnum Opus in eine leichter verdauliche Geschichte zum Lesen. Schnall dich an. Es wird eine seltsame Fahrt.

Der Anfang vom Ende

Es war einmal, Die Apokalypse geschah. Lassen Sie uns eine Sekunde zurücktreten. Wie sich herausstellt, gibt es eine andere Dimension, in der alle Dinge, die sterben, verschwinden müssen, bevor sie ihr endgültiges Ziel erreichen, das für unsere Augen wie ein unendlicher schwarzer Sandstrand aussieht. Und irgendwann in der Zukunft kracht diese Dimension irgendwie heftig in unsere hinein und verursacht ein apokalyptisches Ereignis, das - warte darauf - Death Stranding genannt wird. Grundsätzlich mischen alle Dinge, die sterben, nicht die sterbliche Hülle, sondern bleiben danach, um die Physik von Zeit und Raum zu zerstören.

Die Physik von Zeit und Raum versteht sich jedoch nicht so gut. Und eine lustige Tatsache: Wenn tote Materie aus der Welt der Lebenden mit Beached Things (auch bekannt als BTs) aus dem Reich der Toten kollidiert, entsteht eine massive Explosion, die als Voidout bezeichnet wird. Es sind weniger die schlimmsten Teile der Bibel als vielmehr die schlimmsten Teile von Akira.



Mandeep Dhillon

Aber warte, da ist noch mehr. Wenn katastrophale Explosionen nicht schlimm genug waren, vermischt sich Materie aus der anderen Welt mit unserer und erzeugt einen halbregelmäßigen Regen namens Timefall, der die Alterung von allem beschleunigt, was sie berührt. Wie man sich vorstellen kann, ist es das Gegenteil von lustigen Zeiten für alle auf dem Planeten.

Der Zustand der Union

Nach all dem Chaos versammeln sich die meisten Überreste Amerikas in rund einem Dutzend großer Untergrundstädte namens Knots, obwohl ein paar Doomsday-Prepper und Autarkie-Verrückte beschließen, sich in der Wildnis zu behaupten. Unabhängig davon beschließen alle anderen, sich in United Cities of America umzubenennen.

Offensichtlich ist Amazon keine Sache mehr, und Autobahnen, Straßen oder die meisten Dinge wurden in den letzten drei Jahrhunderten nicht mehr gebaut. So werden Vorräte von unabhängigen Zustellern, sogenannten Trägern, im ganzen Land herumgeschleppt. Dank der nichtig gestrahlten Topographie des Landes, die das Reisen mit dem Fahrzeug schwierig macht, werden die meisten dieser Lieferungen zu Fuß ausgeführt, wobei die Pakete auf dem Rücken eines Trägers befördert werden. Da die BTs immer noch herumschweben und darauf warten, die Lebenden in die Hände zu bekommen, haben Träger eine einzigartige Lösung für die Erkennung: Brückenbabys. Dies sind Kinder, die früh zu toten oder sterbenden Müttern geboren wurden, die einen Fuß im Reich der Toten zu haben scheinen und einen ziemlich anständigen Job machen, wenn sie auf BTs reagieren.



Es gibt jedoch einige Leute, die einen zusätzlichen Vorteil haben. Diese Menschen sind von einer Störung namens DOOMs betroffen und haben eine besondere Beziehung zum Reich der Toten. Es gibt ihnen jenseitige Gaben, angefangen von der Fähigkeit, BTs zu spüren, über ausgewachsene X-Men-ähnliche Superkräfte bis hin zu dem raffinierten Vorteil, nicht sterben zu können, solange sie ihren physischen Körper finden. Das ist hilfreich.

Brücken bauen

Nach einigen Jahren im Umgang mit einem unverbundenen Land schmiedet die derzeitige Präsidentin Bridget Strand mit ihrer Tochter Amelie einen Plan, um möglicherweise den Anschein einer Nation wieder in Gang zu bringen. Strands Plan, der als Bridges Project bezeichnet wird, ist einfach: Nutzen Sie die unglaublichen Mengen an chiraler Energie - dh toter Energie - in der Atmosphäre zusammen mit der verbleibenden Technologie in den Städten und Siedlungen von Knot, um eine Art neues Internet zu schaffen, das den Augenblick ermöglicht Übermittlung von Informationen noch einmal.

Auf dem Papier ist es einfach. In der Praxis muss Amelie ein Team von Trägern, Ingenieuren und anderen nützlichen Leuten zusammenstellen, um von Stadt zu Stadt zu gelangen, ihre Technologie für die Kommunikation mit dem chiralen Netzwerk einzurichten und sie manuell online zu schalten, wenn sie alle bereit sind. Die Reise führt sie von der Ostküste zur Westküste, aber sie stößt in Form des Homo Demens-Kultes auf eine ziemlich große Straßensperre. Diese Leute, angeführt von einem fröhlichen Kerl in einer goldenen Schädelmaske namens Higgs, sind entschieden gegen den Versuch, Amerika wieder online zu bringen, und sind bereit, das Bridges Project vollständig zu sabotieren und Amelie zu entführen, um dies zu verhindern. Und dies ist der Stand der Dinge, wenn das Spiel richtig beginnt.

Betritt Sam-man

Sam Porter-Bridges ist bequemerweise ein ehemaliger Bridges-Portier (aber jetzt unabhängig), wenn das Spiel beginnt. Nachdem er eine Lieferung in Central Knot City gemacht hat, hat er die Aufgabe, einen Lastwagen zu eskortieren, der eine kürzlich verstorbene Leiche zu einer örtlichen Verbrennungsanlage bringt, bevor sie nekrotisiert. Leider greifen BTs den Truck an und die daraus resultierende Leere gleicht die Stadt aus. Zum Glück für Sam hat er eine mittlere Version von DOOMs, die es ihm ermöglicht, nach einiger Zeit wieder zu seinem Körper zurückzukehren.

Als Sam aufwacht, ist er in der Hauptstadt Knot City und wird von Deadman, einem Arzt bei Bridges, betreut. Sam hat jedoch keine Chance, sich zu erholen. Deadman gibt ihm eine große Aufgabe: Der Präsident liegt auf ihrem Sterbebett und braucht Morphium.

Wie sich herausstellt, ist Sam Bridget Strands entfremdeter Sohn, und als Bridget das Morphium liefert, macht sie ihren letzten Wunsch: Schließen Sie sich Bridges wieder an und helfen Sie dabei, Amerika wieder zu verbinden. Sam hat dann die noch herzzerreißendere Aufgabe, die Leiche seiner Mutter zusammen mit dem Bridge Baby vom Lastwagen zur Verbrennungsanlage zu tragen (da es das Team anscheinend nicht angemessen auf den BT-Angriff aufmerksam gemacht hat). Bridgets Körper wird verbrannt, aber Sam kann ihn einfach nicht auf sich nehmen, um das Kind zu verbrennen. Er nimmt ihn als seinen eigenen, nennt ihn später Lou und entgeht dabei einem weiteren BT-Angriff. Nach seiner Rückkehr nach Capital Knot City erklärt sich Sam bereit, den Wunsch seiner Mutter zu erfüllen.

Die Mission

Als Sam nach Capital Knot City zurückkehrt, wird er vom Sicherheitschef des Präsidenten, Die-Hardman, und seiner Schwester Amelie (die immer noch an der Westküste gefangen ist, aber anscheinend frei und frei herumlaufen darf) über das chirale Netzwerk informiert Kommunikation senden, die seltsam erscheint, aber sicher). Anschließend wird er dem Rest seines Support-Teams vorgestellt: Heartman, ein Wissenschaftler und Leichenbestatter, der alles erforscht, was mit Stranding zu tun hat; und Mama, eine auf BT-Verteidigung spezialisierte Ingenieurin, war auf ihr Labor beschränkt, als sie ein totgeborenes Kind zur Welt brachte, das sich in ein BT verwandelte.

Sams Aufgabe ist es also, nicht nur wichtige Vorräte, experimentelles Material und Komfort für die Kreaturen in die verschiedenen Städte und Siedlungen zu bringen, sondern auch eine Reihe von sogenannten chiralen USB-Laufwerken zu verwenden, die als Q-Pid bezeichnet werden, um das Chirale zu bringen Netzwerk online an jedem Standort, um Amerika wieder verbunden und ganz zu machen.

Die Reise

Von hier aus kann man gemeinnützig den größten Teil des Spiels nennen: eine lange, lange, lange Reise von Sam, der von Stadt zu Stadt geht und Licht, Hoffnung und Verbindung zu den Menschen bringt. Ihre Geschichten sind erschütternd: Überleben, reine amerikanische Sturheit und Einfallsreichtum, Liebe, Tod, Angst, Wut und sogar Freude an den einfachsten Dingen, die wir für selbstverständlich halten. Wir werden den ganzen Tag hier sein, wenn wir sie alle weitergeben wollen, also geben wir Ihnen die wichtigsten Highlights.

Schon früh trifft Sam auf Fragile, einen unabhängigen Kurier, der tatsächlich ihre eigene Firma besitzt. Auch sie hatte ihre eigene Beziehung zu Higgs. Nachdem sie unabsichtlich eine Atombombe nach Central Knot City geliefert hatte, versuchte sie, Higgs 'zweite Bombe zu sabotieren, die nach South Knot City gehen sollte. Aber Higgs war weise. Die Bestrafung: Er erlaubte Fragile, die Bombe zu entsorgen, aber nur, wenn sie dies tat, während sie sich in Timefall bis auf ihre Unterwäsche auszog. Das Ergebnis: Eine Frau mit einem schönen jungen Gesicht und dem Körper dieser Frau in Raum 237 in Das Leuchten. Wie Sie sich vorstellen können, hat Fragile einen gewissen Groll darüber.

Cliff Unger

Dann ist da noch die Sache mit den seltsamen chiralen Tornados, denen Sam immer wieder begegnet. Wenn er in den Trichter gesaugt wird, muss er sich durch eine Welle von Soldaten kämpfen, die alle in einer gespenstischen Nachbildung jedes amerikanischen Krieges gefangen sind. Der Anführer ist jedoch Cliff Unger, ein Berufssoldat mit einer hervorragenden Dienstgeschichte - er hat anscheinend vor einigen Jahren Die-Hardmans Leben gerettet und ihm seinen Spitznamen gegeben -, an den Sam immer wieder Erinnerungen sieht, wenn er sich mit seinem Bridge Baby Lou verbindet .

Dafür gibt es einen guten Grund: Mit der Zeit wird deutlich, dass Cliff Lou's Vater und seine komatöse Frau Lou's Mutter ist.

Sams Erinnerungen sind an Cliff in einer Regierungseinrichtung, der sich um das Baby kümmert, mit Lou spricht, Geschichten erzählt, Geburtstagstorten und dergleichen mitbringt. Schließlich sehen wir, dass Cliff erschossen wurde, als er versuchte, mit Lou aus der Einrichtung zu entkommen, und nun als mächtiger BT zwischen den Welten gefangen ist und die chiralen Stürme nutzt, um Lou zurückzubekommen.

Der Bösewicht, Higgs

Und dann ist da noch Higgs selbst, der während Sams Reise mehrmals auftaucht. Higgs hat eine besonders hochwertige Version von DOOMs, daher sind seine Fähigkeiten weniger in der Kategorie 'Kann BTs erkennen' als vielmehr in der Kategorie 'BTs beschwören, das Wetter kontrollieren und nach Belieben teleportieren'.

Meistens schickt Higgs nur einen Leviathan eines BT nach Sam, was das Leben im Allgemeinen miserabel macht. Aber er ist auch nicht überfordert. In einem Fall versucht Higgs, Sam genauso zu betrügen wie Fragile, und bringt Sam dazu, einen Nuke in eine Knotenstadt zu tragen. Sam findet jedoch den Trick heraus und schafft es, die Bombe in eine Teergrube zu werfen, bevor sie hochgeht.

Aber weißt du, Higgs ist nicht so schlecht von einem Kerl; Er glaubt nur, dass Amerika nicht mehr zu retten ist und will seinen vollständigen Niedergang mit allen notwendigen Mitteln beschleunigen. Wirklich, er ist nicht so schlimm.

Die Westküste

Schließlich schafft es Sam mit ihm und Lou in einem Stück an die Westküste, aber Higgs gewinnt immer noch die Oberhand, indem er Amelie entführt und sie an den Strand bringt, was zu einem letzten Showdown mit Higgs im Zweikampf führt Jenseits. Nachdem Higgs den maskierten Bastard endgültig erledigt hat, lässt er seine bisher verheerendste Bombe fallen: Nicht nur Amelie nicht Sams Schwester und nicht Mensch, sie ist die buchstäbliche Verkörperung der Vergessenheit selbst, eine Auslöschungseinheit. Sie wurde buchstäblich geboren, um uns alle zu beenden.

Oh, aber warte, da ist noch mehr. Nach einer weiteren kurzen Begegnung mit Cliff Unger, bei der Sam schließlich 2 und 2 über Cliff als Lou's Vater zusammensetzt, erfuhr Sam auch, dass seine Mutter Bridget direkt dafür verantwortlich war, nicht nur Cliff zu erschießen, sondern auch das unethische Experiment, mit dem die Menschheit Bridge herausfand Babys sind an den Strand gebunden. Wie zu erwarten, muss Amelie einige Erklärungen abgeben.

Bilbo Beutlin

Die Wahrheit über Amelie

Und doch wird es noch viel schlimmer. Als Sam endlich in die reale Welt zurückkehrt und all dies an Deadman weiterleitet, fällt der andere Schuh. Deadman zeigt Sam ein Videoband und Sam findet heraus, dass niemand - nicht einmal er - Amelie physisch getroffen hat. All die schönen Rückblenden von Sam und Amelie, die als Kind am Strand spielten? Sicher, sie sind passiert ... am Strand.

Wie sich herausstellt, sind Bridget Strand und Amelie zwei Seiten derselben Einheit: eine, die in der realen Welt leben kann, und eine, die am Strand festsitzt. Die beiden arbeiteten zusammen, um das zu erreichen, was Higgs laut Fragile das letzte Stranden nannte - das Ende aller Dinge -, als Amelie die gesamte Realität mit ihrem Strand verschmolz und eine planetarische Leere verursachte. Genau dafür wurde Amelie geschmiedet.

Vor diesem Hintergrund entscheidet Sam, dass er genug gehört hat und dass er zu Amelies Strand gehen muss, um sich persönlich zu unterhalten. Nicht gerade der beste Plan, besonders wenn man bedenkt, was passiert, wenn das Schlimmste zum Schlimmsten kommt und Sam Amelie töten muss. Ihr Strand ist zu einer Art Meisterstrand geworden, der dank Sam, der auf seinen Reisen ein riesiges Netzwerk chiraler Energie aufgebaut hat, nun mächtig geworden ist: der eigentliche Zweck des Bridges-Projekts. Wenn sie getötet würde, wäre er im Wesentlichen dauerhaft vom Land der Lebenden getrennt.

Der Stock oder das Seil

Nachdem wir uns vorsorglich von seiner Crew verabschiedet haben, erfahren wir, dass Sams Lebenswunsch neu entfacht wurde. Er verlässt Lou in Bridges Obhut und geht dann zu Amelie an ihrem Strand.

Es gibt eine kurze mentale Hausarbeit, in der Sam erkannte, dass Amelie am Strand Erinnerungen daran hatte, dass Amelie ihn als Baby in der Nähe des Todes gefunden hatte, während die Bridge Baby-Experimente stattfanden. Kurz darauf steht er Amelie / Bridget / der Extinction Entity gegenüber.

Nachdem sie Sam über ihren Zweck, ihren Plan und seine Rolle bei der Umsetzung informiert hat, bietet sie ihm die ultimative Wahl: Geben Sie der Vergessenheit nach und sehen Sie zu, wie alles mit einem geliebten Menschen an seiner Seite zur Hölle geht; oder töte sie, genau hier, genau jetzt, indem du seine Verbindung zur Entität unterbrichst und seine Schwester für alles Leben auf dem Planeten ermordest. Unabhängig davon, was passiert, sagt die Entität Sam, dass das Aussterben unvermeidlich ist.

Trotzdem wählt Sam Option C: Um seine Waffe fallen zu lassen und seine Schwester zu umarmen.

Aussterben erklärt

Die Empathie seines Aktes der Barmherzigkeit blutet die Erinnerungen des Wesens in ihn hinein. Von Anfang an mit Visionen des Endes gequält und mit dem Wissen belastet, dass die Menschheit ein Unfall war, dachte die Entität immer, es gäbe keine andere Möglichkeit, als das Ende um jeden Preis zu beschleunigen. Es glaubte, dass der effizienteste Weg, dies zu tun, darin bestand, in Form von Bridget in die Welt der Lebenden überzugehen und daran zu arbeiten, das Leben mit Gewalt mit der Welt der Toten zu verbinden, was zum ersten Todesstrandungsereignis führte. In der Zwischenzeit würde Amelie die chirale Energie des Planeten nutzen, um die besten Mittel bis zum Ende zu erraten, indem sie die eigene Geschichte unseres Planeten und unendlich viel Zeit am Strand zum Lernen nutzte.

Michelle Rodriguez Zähne

Und doch verändert das Leben, das sich angesichts einer Katastrophe für Beharrlichkeit entscheidet, die Entität. Jede neue Verbindung, jede Entscheidung, dem Unvermeidlichen zu trotzen, jedes Element der Hoffnung zeigte der Entität, dass es mehr als nur das Ende gab. Um ihre Worte zu paraphrasieren, alles, was sie sehen konnte, war der einzige Punkt am Ende, wenn das Leben eine lange Schlange ist. Aber jetzt? Die Entität sieht das Aussterben nicht als Ende, sondern als 'Chance'.

Und so beschließt die Entität nach der Versöhnung mit Sam, die Verbindung zwischen dem Strand und der Welt der Lebenden vollständig zu trennen.

Leben nach dem Tod

Sam schafft es dank der Unterstützung von Bridges zurück in die Welt der Lebenden. Bald darauf wird Die-Hardman als neuer Präsident der Vereinigten Städte Amerikas vereidigt und schwört, weiter daran zu arbeiten, Amerika in Verbindung zu halten. Die Bridges-Crew ist direkt an seiner Seite und widmet sich demselben Ziel. Der eingefleischte Mann erzählt Sam auch von seiner Vergangenheit mit Cliff, der Tatsache, dass er Cliff für Bridget getötet hat, und seinem Bedauern darüber (insbesondere angesichts der Tatsache, dass sie Kameraden im Militär waren).

Fragile beschließt, ihr Unternehmen unabhängig zu halten, verspricht jedoch, in Zukunft eng mit Bridges zusammenzuarbeiten.

Leider muss Deadman die Stimmung mit den schlechten Nachrichten herabsetzen: Während Sam weg war, reagierte Lou in der Kapsel nicht mehr und musste verbrannt werden, bevor er nekrotisiert. Deadman rät, dass er versuchen könnte, Lou wiederzubeleben, nachdem er das Baby aus der Schote gebrochen hat, obwohl Bridge Babies als Regierungsinstrumente angesehen werden und dies illegal wäre. Wenn Sam sich jedoch anders entschied, würde Deadman ihm ein Zeitfenster geben, sobald er zur Verbrennungsanlage kam.

Das Ende vom Ende

In der Verbrennungsanlage lässt Sam noch eine Wahrheitsbombe auf ihn fallen. Er fängt an, ein paar Dinge zusammenzusetzen und stellt fest, dass seine Rückblenden von Cliff nicht Lou's sind: Sie sind es sein eigenes. Sam war Cliff und Lisas Bridge Baby, das die Lebenden und die Toten überspannen und schließlich verbinden sollte. Als das Experiment fehlschlug und Cliff getötet wurde, hatte Bridget Mitleid mit dem armen Kind und half ihm, ihn am Strand aufzuziehen, der die Quelle seiner DOOMs ist.

In der Gegenwart, beeindruckt von seiner neuen Offenbarung, bricht Sam Lou tatsächlich aus und versucht, das Kind wiederzubeleben. Alles scheint verloren zu sein ... bis er ein leises Kichern hört. Lou lebt und die beiden gehen in den Regen hinaus. Der Regen, der nicht mehr Timefall ist. Die Strandung ist offiziell vorbei.

Oh, und P.S., es gibt eine kurze Szene im Abspann, in der Sam und Lou sich an den Händen halten und wir erfahren, dass Lou tatsächlich Louise ist. Sam und sein kleines Mädchen leben glücklich bis ans Lebensende.