Jeder Film von Nightmare on Elm Street wurde vom schlechtesten zum besten bewertet

Durch Aaron Pruner/.16. März 2018 12:25 Uhr EDT/.Aktualisiert: 12. Mai 2020, 10:14 Uhr EDT

Wann Ein Albtraum in der Elm StreetSchöpfer Wes Craven starb im Jahr 2015, ein Talent des Filmemachens, das zu den Größen der Genre-Unterhaltung gehörte, war für immer verloren. Während der Mann für eine Vielzahl von gruseligen filmischen Güte bekannt war, Ulmenstraße - und der Albtraum Boogeyman bekannt als Freddy Krüger (Robert Englund) - hat die Filmlandschaft und Popkultur so verändert, wie wir sie kannten. Von seinen Low-Budget-Indie-Anfängen bis zum Juggernaut-Status besaß Freddy die 80er Jahre. Es gibt die Flut von Fortsetzungen, der Ware, der TV-Serie - und das knackt nur die Oberfläche.

Als es so aussah, als wäre jeder Slasher-Film ein Ausstecher-Riff des vorherigen, brachte Craven eine Menge Portion mit übernatürliche Angst und verrückte Traumlogik auf der großen Leinwand, die den Horror verändert Filme für immer. Seine Schöpfung von Krueger und die Entwicklung der Ulmenstraße Mythos, hat als Inspiration für Geschichtenerzähler auf der ganzen Welt gedient. Und über drei Jahrzehnte seit seiner Gründung inspiriert der Name Freddy Krueger immer noch zu Lachen, Schüttelfrost und Terror.



Es ist fast ein Jahrzehnt her, seit Freddy uns mit seiner Anwesenheit beschenkt hat. Und mit Gerüchte wirbeln herum Nach einem Neustart in der Entwicklung bleibt keine Zeit wie in der Gegenwart, um jeden Film in der Serie erneut zu besuchen. Hier ist jeder Ein Albtraum in der Elm Street Film, vom schlechtesten zum besten eingestuft.

Ein Albtraum in der Elm Street (2010)

Neustart von Platinum Dunes 2010 von Ein Albtraum in der Elm Streetbrachte den Hype ... und die Enttäuschung. Jackie Earle Haley (Die Wächter, Die Zecke) schien die perfekte Wahl zu sein, um Freddy Kruegers Horror-Erbe fortzusetzen. Mit Rooney Mara (Das Mädchen mit dem Dragon Tattoo) und Connie Britton (Freitagnachtlichter, Nashville) der Besetzung hinzugefügt, fühlte es sich so an, als würde der von Samuel Bayer inszenierte Streifen das Franchise für ein neues Publikum neu entfachen. Lange Rede, kurzer Sinn: Das hat es nicht getan.

'Haley verdient seine Streifen, aber Bayers Neustart ist eine milde Enttäuschung', sagte Empire Online. Bland ist eine Untertreibung. Mit einer ganzen Menge unnötiger Exposition und Realismus brachte der Film eine andere Perspektive auf die Elm Street mit sich: das wissenschaftliche Hokuspokus, das Fehlen von Traumlogik und die unpopuläre Entscheidung, Freddy zu einem Kindervergewaltiger zu machen, saugten den ganzen Spaß aus dem Film.



Der letzte Nagel im sprichwörtlichen Sarg kam mit Haleys Übernahme der Rolle Robert Englund berühmt gemacht. Während er Freddy ein erschreckendes neues Element brachte, wurde die Interpretation erstickt. Wie HorrorFreakNews Um es auszudrücken, Haley 'ruft weder die Angst noch die Vorliebe hervor, an die wir uns im Laufe der Jahre gewöhnt haben.' Es war offensichtlich ein Glücksspiel, einen Charakter zu spielen, der noch immer mit Englunds ausdrucksstarkem Witz verbunden ist. Mit einem Mangel an Charakterentwicklung, kreativen Kills oder einem Gefühl der Leichtigkeit ist das fertige Produkt letztendlich eine sinnlose Rückkehr in die Elm Street. Einfach gesagt, es ist das Schlimmste.

Gerald Spiel

Freddy's Dead: Der letzte Albtraum (1991)

Freddy ist tot wurde ursprünglich als letzter Film in Rechnung gestellt Albtraum in der Elm Street Franchise, und das aus gutem Grund. 1991 wurde es in 3D veröffentlicht, um die Zuschauer in die Kinos zu bringen. Leider hat diese Spielerei keinem geholfen. Ein Blick auf Kruegers Tötungen im Film - er fliegt auf einem Besen herum wie die böse Hexe des Westens und lässt ein Nagelbett unter ein fallendes Opfer in der Ader von Wile E. Coyote fallen - und es ist klar, dass der Übergang vom schrecklichen Boogeyman zum Cartoon-Karikatur war abgeschlossen.

Während glanzlose Spezialeffekte und geringes Budget waren Anzeichen für eine Serie in seinen TodeskämpfenDer Film verließ sich hauptsächlich auf seine albernen Kills, anstatt in seine Charaktere oder seine Geschichte zu investieren. Apropos Geschichte,Freddy ist tot stellte das Publikum der Jugendberaterin Maggie Burroughs (Lisa Zane) vor, die entdeckt, dass sie Krügers lange verlorene Tochter ist. So außerhalb des linken Feldes sich dieser Handlungspunkt anfühlte, war der Film in der Lage, einige unterhaltsame Elemente zu liefern, die sich stark auf seine Riffs der Popkultur der 90er Jahre stützten, um das Publikum zu beschäftigen. Roseanne Barr und Tom Arnold erschien sogar in dem Film, der ... seltsam war.



Gemäß JoBlo, Freddy ist tot ist 'amüsant, aber auf einer jugendlichen Ebene.' Sie sind nicht falsch. Es kommt alles zu einem augenzwinkernden Höhepunkt, der zeigte, dass der beste Weg, Freddy zu töten, darin bestand, ihn mit seinem eigenen Handschuh in den Darm zu stechen. Okay, sicher.

instabiles Teleport-Plasmid

Ein Albtraum in der Elm Street 5: Das Traumkind (1989)

Mama Probleme sind der Name des Spiels in Ein Albtraum in der Elm Street: Das Traumkind. Freddy, der keinen Groll ignorierte, kehrte zurück, um Alice (Lisa Wilcox) erneut zu verwüsten - das böse letzte Mädchen aus der vorherigen Fortsetzung.Der Traummeister. Wie macht er das? Indem sie die Seelen von Alices toten Freunden ihrem ungeborenen Baby füttert, was Alice einige schreckliche Alpträume beschert.

Kombinieren Sie dieses Story-Detail mit einer neu erfundenen Sequenz, die zeigt, wie Amanda Krueger (Beatrice Boepple) mit Freddy imprägniert wurde - die Nonne wurde von 100 schwerkranken Geisteskranken angegriffen, falls Sie es vergessen haben - und es gibt den Anschein einer erfolgreichen Genreformel . Das einzige Problem: Der Versuch des Films, Freddys Mythologie weiter zu erforschen, entsprach nicht der vorherigen Kontinuität. Während es Freddys Mutter als seine größte Schwäche darstellt, kam der Film etwas zu kurz, um Empathie gegenüber dem Albtraumkiller zu vermitteln.

Zu seiner Ehre,Traumkind bietet einige ziemlich grobe, wenn auch surreale Kills. Ohne diese fantasievollen Traumtode und Robert Englunds charismatische Leistung hätte der Mangel an Charakterentwicklung den gesamten Film getötet. Es ist wirklich unglücklich, als Alice ihre Regierungszeit in Teil 4 mit einem heldenhaften Versprechen beendete. Hier ist sie nur ein Schatten ihres früheren Ichs. Wie Die New York Times sagte in seiner Überprüfung von 1989, Das Traumkind ist 'ein Genrefilm, der Ihre Intelligenz oder Ihre Augen nicht völlig beleidigt.'

Ein Albtraum in der Elm Street 2: Freddys Rache (1985)

Wenn Sie es als Allegorie des Kampfes eines schwulen Kindes mit seiner eigenen sexuellen Identität und des anschließenden Herauskommens betrachten, dann Ein Albtraum in der Elm Street 2: Freddys Rache ist ein faszinierender Film, der auf mehreren Ebenen funktioniert. Die Filmemacher bestehen jedoch nachdrücklich darauf, dass dies nicht so interpretiert werden sollte. In der DokumentationNiemals wieder schlafenRegisseur Jack Sholder gibt zu: 'Ich hatte einfach nicht das Selbstbewusstsein zu erkennen, dass all dies als schwul interpretiert werden könnte.'

Das ist wirklich unglücklich. Wenn Sie den Film aus der Perspektive eines Charakters und einer Geschichte betrachten, Freddys Rache Die Kinder aus dem ersten Film sind völlig fertig, ziehen an einen ganz anderen Ort und starten scheinbar Freddys Geschichte neu. Wenn alles gesagt und getan ist, Ein Albtraum in der Elm Street 2 spielt mit einer anderen Methode, bei der Freddy seine Opfer terrorisiert, indem er sich buchstäblich im Körper von Jessie (Mark Patton) manifestiert - dem sozialen Ausgestoßenen, der am Ende seine Haut vergießt, um Krüger in die lebende Welt zu bringen. Das ist sicher ein faszinierendes Element. Aber die vage Begründung hinter dieser Story-Komponente und das Fehlen einer zusammenhängenden Bindung zum ersten Film machen letztendlich Schluss Ein Albtraum in der Elm Street 2: Freddys Rache eine durchschnittliche Sammlung von Sprungängsten. Es ist nicht schrecklich, aber es gibt nichts, worüber man nach Hause schreiben könnte.

Ein Albtraum in der Elm Street 4: Der Traummeister (1988)

Der Campy-Ton wurde eingeführt Ein Albtraum in der Elm Street: Traumkrieger wurde in aufgetaucht Ein Albtraum in der Elm Street 4: Der Traummeister. Man kann diesen Film als den Punkt betrachten, an dem Freddy seinen spürbaren Übergang vom Alptraumterroristen zum karikaturistischen Boogeyman begann. Immer noch, Der Traummeister schafft eine gute Balance zwischen doof und schrecklich. 'Immer weiter weg von Wes Cravens ursprünglichem Konzept' Fernsehprogramm berichtet: 'Die Serie hat sich zu einer handlungslosen Serie von Spezialeffekt-Versatzstücken entwickelt, in denen Freddy eine Vielzahl von Teenagern in ihren Träumen schneidet und würfelt.'

Während Der Traummeister erreicht nie das epische Ausmaß von TraumkriegerDie Geschichte geht weiter wie in der dritten Folge nach Kristen (hier mit Tuesday Knight neu besetzt), als sie und ihre Freunde schnell ermordet werden, um neuen Charakteren Platz zu machen. Am wichtigsten, Der Traummeister führte die Figur von Alice (Lisa Wilcox) in das Franchise ein und erwies sich als würdige Gegnerin gegen Kruegers Possen. Ihre Reise vom sanften zum mächtigen letzten Mädchen ist allein den Eintrittspreis wert.

Fortsetzung zu benommen und verwirrt

Und vergessen wir nicht die Kill-Sequenzen des Films. Der Traummeister liefert einige der aufwändigsten Todesszenen des Franchise - einschließlich der Kafka-ähnlichen Szene, in der Debbie (Brooke Theiss) ihren schlimmsten Albtraum auslebt, während sie sich langsam vor unseren Augen in eine Kakerlake verwandelt.

Freddy gegen Jason (2003)

Es dauerte 16 Jahre für 2003 Freddy gegen Jason geboren werden. Und als es endlich in die Kinos kam, waren Fans beiderAlbtraum in der Elm Street und Freitag der 13 Franchise-Unternehmen wurden ballistisch. Die Abendkasse spiegelte diese Aufregung wider und machte den Crossover zum finanziell am erfolgreichsten von beiden Serien.

Wie haben Freddy und Jason es endlich geschafft? Ganz einfach: Das Drehbuch von Damian Shannon / Mark Swift zeigte, dass Freddy Albträume benutzte, um Jason Voorhees zu seinem Werkzeug für Mord zu machen, und erinnerte die Kinder in der Elm Street daran, wer der Boss ist. Leider hatte Krueger nie vor, dass Jason die Opfer alleine tötet. Unnötig zu erwähnen, dass dies bei Freddy eine Frustration auslöst, bei der die beiden übernatürlichen Slashers schließlich gegeneinander antreten.

Jason Ritter (Die Schwerkraft fällt, Kevin rettet (wahrscheinlich) die Welt), Monica Keena (Gefolge, Privatpraxis), Kelly Rowland (Freundinnen, Empire) und Brendan Fletcher (Das Töten, iZombie) spielen auch die Hauptrolle im Film. Aber seien wir ehrlich: Dies ist die Show von Freddy und Jason, und die anderen Schauspieler sind nur da, um die Geschichte voranzutreiben. Wie Empire OnlineSagen Sie es: 'Es ist völlig dumm, und die Einzeiler sind mittlerweile einfach nur kitschig, aber es gibt eine Menge Blut, um die Gläubigen amüsiert zu halten, wenn nicht sogar ganz glücklich.'

Als wir endlich zur großen Schlacht kommen, kämpfen beide Monster bis zu einem absurden Ende. Es fühlt sich an, als sollte es nicht funktionieren. Aber Freddy gegen Jasonkreuzen alle notwendigen Kästchen an, was dies zu einem lustigen Popcorn-Film macht.

Wes Cravens neuer Albtraum (1994)

Im Jahr 1994 Wes Cravens neuer Albtraum in die Kinos kommen und dem Leben neues Leben einhauchen ZUAlbtraum in der Elm Street Serie. Es war eine angenehme Überraschung für die Fans. Diesmal wurde Freddy auf Meta-Weise zurückgebracht, als Krueger von der gedruckten Seite in die reale Welt sprang. Robert Englund wiederholte nicht nur seine ikonische Rolle, er konnte sich auch einmal selbst spielen. Der Film, der leicht eher als Spin-off als als reine Fortsetzung angesehen werden konnte, brachte Heather Langenkamp zurück, um, wie Craven im Film sagt, 'Nancy ein letztes Mal zu spielen'.

Roger Ebertgefunden Neuer Albtraum'Mit seinen beunruhigenden Fragen über die Wirkung des Grauens auf diejenigen, die es erschaffen, seltsam faszinierend.' Der Film hatte auch eine ähnliche Erzählstruktur wie Cravens anderes Meisterwerk, Schrei. Die Meta-Stylings waren da, die vierte Wand wurde wiederholt niedergerissen und der Popkultur, die seine Filme inspirierten, wurde ein Zeichen gesetzt ... und umgekehrt. Dies war auch die Rückkehr von Craven zum Franchise, wo er nicht nur die Hauptrolle spielte, sondern auch den Film schrieb und inszenierte.

Neuer Albtraum verbindet Fiktion und Realität auf die bestmögliche Weise. Die Begeisterung hinter Freddys Rückkehr inspirierte eine dunklere, düsterere Version des legendären Killers. In Wirklichkeit war dieses böse Wesen vielleicht nicht der echte Freddy Krueger, aber sein Auftritt hier - und die Rückrufe zu dem Film, mit dem alles begann - fügten einer Folge, die für seine Zeit lustig, beängstigend und bahnbrechend war, einige schöne Schichten hinzu .

Ein Albtraum in der Elm Street 3: Dream Warriors (1987)

Albtraum in der Elm Street: Traumkriegerverstärkte das Franchise, indem er der Mythologie einen Sinn für Magie hinzufügte. Diese Story-Komponente fügte ein Gefühl von krankhaftem Spaß und Leichtigkeit hinzu - Frank Darabonts Eingaben in das Drehbuch haben wahrscheinlich geholfen. Die Dynamik zwischen Krueger und den Kindern, die gegen ihn kämpften, war ein durchaus unterhaltsamer Konflikt, der an den Losers Club gegen Pennywise in Stephen Kings erinnert ES.

Mit Hilfe von Chuck Russell (Die Maske, Franse) Richtung und Wes Cravens Rückkehr als Co-Autor, die Aufmerksamkeit auf Freddys Mythos war auf den Punkt. Traumkrieger bot eine ansprechende Besetzung von Charakteren, mit denen sich das Publikum sofort vertraut machte. Natürlich hat es geholfen, dass wir zwei starke weibliche Helden haben, was mit Patricia Arquettes Einführung als Kristen Parker und der Rückkehr von Heather Langenkamps Nancy zu tun hat.

Rick and Morty Staffel 5 Folge 5

Indem wir unseren Helden durch klares Träumen die Kraft gaben, konnten wir Freddy auf die richtige Größe bringen und die Action um ein paar Stufen steigern. Vergessen wir nicht die Kills! Irgendwelche richtigenAlbtraum in der Elm Street Film würde mit einer ikonischen Mordsequenz oder zwei kommen. Taryns (Jennifer Ruben) Tod durch Freddys Fingerspritzen wird durch Jennifers (Penelope Sudrow) 'Welcome to Prime Time' TV-Tod besiegt - was mit Sicherheit einer der besten aller Zeiten der Franchise ist. Versickert in Popkultur Witz, Den of GeekDie Rezension traf den Nagel auf den Kopf und sagte: 'Traumkrieger zeigt geschickt, wie die Kraft der Vorstellungskraft manchmal genutzt werden kann, um unsere Dämonen zu besiegen, sei es im übertragenen oder im wörtlichen Sinne. '

Ein Albtraum in der Elm Street (1984)

Das Original und immer noch das Beste, 1984 Ein Albtraum in der Elm Street brachte ein Phänomen der Popkultur hervor. Für Wes Craven und Company wollten sie nur eine gruselige Geschichte erzählen. Hier bleibt Robert Englunds Freddy meistens im Schatten und lässt die Fantasie des Publikums, die schrecklichen Lücken zu füllen, wer oder was dieses Monster ist. Der Film gab uns auch Nancy (Langenkamp), Glen (Johnny Depp), Freddys gruseligen Kinderreim und einen Hinweis auf seine wirklich grausame Hintergrundgeschichte.

Man kann mit Sicherheit sagen, dass Englunds Darstellung von Freddy diesen Film ausmacht. Abgesehen von seinem verbrannten Gesicht, dem Fedora, dem Klingenhandschuh und dem weihnachtlichen Pullover war es sein vielschichtiges Spiel mit dem Bösewicht, das rangierteEin Albtraum in der Elm Street vor dem Slasher Movie Pack. Freddy war ebenso verspielt wie bedrohlich, und der bloße Gedanke, dass er in Träumen existierte, in denen alles möglich war, erwies sich als schreckliches Gebiet, das es wert war, erkundet zu werden. Die Einführung der Traumlogik ermöglichte es Craven, die Grenzen des Geschichtenerzählens zu testen und sie gleichzeitig an ihre vertretbaren Genregrenzen zu bringen.

Von Freddys Handschuh aus Nancys Badewasser über Tinas (Amanda Wyss) Decken-Kill-Sequenz bis hin zu Glen's blutiger BettplosionEin Albtraum in der Elm Street liefert alle Horror-Goodies - vom simplen bis zum ursprünglichen. 'Slumberland in eine verdrehte Mörderhöhle zu verwandeln, ist ein Meisterstück von Craven', schrieb erEmpire Online, 'der einem Genre neues Blut gebracht hat, das so aussah, als würde es an seinen eigenen Exzessen ersticken.' Wir hätten es nicht besser sagen können.