Der wahre Grund, warum Marvel Ghost Rider keinen weiteren Film geben wird

Durch Trent Moore/.29. Januar 2017, 9:00 Uhr EDT/.Aktualisiert: 30. Januar 2017, 16:27 Uhr EDT

Kurz bevor Marvel das Marvel Cinematic Universe (MCU) herausbrachte, bekam Johnny Blaze 2007 seinen Solo-Shot auf Großbildlehm Geisterfahrer.

Filmtropen

Das Projekt hatte sich fast ein Jahrzehnt lang durch die Entwicklung entwickelt, und alle, von Johnny Depp bis Eric Bana, waren verbunden. Nicolas Cage landete schließlich den Auftritt und spielte als Draufgänger mit einem Deal mit dem Teufel im Originalfilm und einer Fortsetzung von 2012 mit Untertiteln Geist der Rache. Seitdem sind vier Jahre vergangen, aber wir haben immer noch keine neuen Geisterfahrer Film - und hier ist der Grund, warum wir nicht glauben, dass er jemals wieder auf der großen Leinwand fahren wird.



Die ersten beiden Filme wurden schlecht bewertet

Einige Zuschauer fanden Dinge zu lieben und hatten Spaß mit ihnen, aber auch nicht Geisterfahrer Film schwang mit mit Kritik. Der erste Film war ein bescheidener Kassenerfolg mit 220 Millionen Dollar weltweit; Der zweite schnitt nicht so gut ab und verdiente nur 130 Millionen US-Dollar. Seitdem sind die Rechte an dem Charakter wieder auf Marvel Studios zurückgefallen (was bedeutet, dass Cages Version des Charakters sicherlich nicht innerhalb der MCU-Kontinuität liegt). Mit viel mehr bankfähigen Immobilien wie Captain America und Spider Man Am Haken müsste man denken, dass Marvel nicht sehr daran interessiert ist, einen dritten Würfel zu würfeln Geisterfahrer.

Nic Cage ist nicht daran interessiert, wiederzukommen

Auch wenn sich die Sterne irgendwie ausrichteten und Marvel sich entschied, ein Drittel in Angriff zu nehmen Geisterfahrer Film mit Cage, der Schauspieler hat angedeutet, dass er angesichts der Chance nicht wirklich daran interessiert ist, wieder auf das Motorrad zu klettern. Als er sagte ColliderIch habe gesagt, was ich zu sagen habe. Ich möchte nicht nie sagen ... alles ist möglich. Aber ich bezweifle sehr, dass ich in einer dritten Rate davon sein würde. ' Es wird nicht viel mehr geschnitten und getrocknet. Cage klingt sicherlich so, als wäre er zu diesem Zeitpunkt mit dem Franchise fertig, und Sie können sich viele vorstellen Geisterfahrer Fans (zumindest diejenigen, die Fans der Comics sind) beschweren sich nicht.

Ghost Rider funktioniert im Fernsehen ziemlich gut

Obwohl er nicht mehr auf der großen Leinwand zu sehen ist, werden immer noch einige Ghost Rider-Geschichten in Live-Action erzählt - sie spielen nur auf ABC, in Marvels Vertreter von S.H.I.E.L.D.. Serie. Eine wichtige Handlung in dieser Saison folgte der Einführung des neuesten Ghost Riders, Robbie Reyes (Gabriel Luna), in das Ensemble der Show. Robbie hat sich schnell zu einem Schlüsselspieler und Fanfavoriten in der Marvel Cinematic Universe-Serie entwickelt. Seine Geschichte einweben Vertreter von S.H.I.E.L.D.. hat sich als großartiger kreativer Schachzug erwiesen, der die Show wiederbelebt und eine Verbindung zur mystischen Seite der MSU herstellt, die durch den Kinohit eröffnet wurde Doktor seltsam. Leider wissen wir nicht genau, was das Studio mit der Figur vorhat, wenn dieser Bogen zu Ende ist. Können Sie 'Spinoff' sagen?



Marvel war nicht daran interessiert, Fernsehen und Filme zu überqueren

Für Fans, die auf Robbie Reyes 'Auftritt hoffen Vertreter von S.H.I.E.L.D.. Vielleicht pflanzen Sie die Samen für den neuesten Ghost Rider, um auf die Leinwand zu springen. Wir sind traurig zu sagen, dass Sie wahrscheinlich enttäuscht sein werden. Marvel hat sein TV-Universum fast immer von den Filmen getrennt gehalten, und wenn es Crossover gibt, sind es die Filme, die die TV-Shows beeinflussen, nicht umgekehrt. Marvel hat noch keinen Charakter vom Fernsehen zum Film gebracht, und die Filme haben auch die Tatsache, dass S.H.I.E.L.D. ist wieder in Betrieb. Nachdem die Agentur reingefallen ist Captain America: Wintersoldat, es hat seitdem neu gestartet Vertreter von S.H.I.E.L.D.- aber wenn Sie nur Filme gesehen haben, werden Sie kaum wissen, dass sich überhaupt etwas geändert hat. Dies ist seltsam, wenn man bedenkt, dass S.H.I.E.L.D. (die Agentur) war ein so großer Teil der Filme, und Marvel lehnt sich gerne an die Tatsache an, dass es ein gemeinsames Universum gibt, aber wenn Sie hoffen, dass Robbie seinen eigenen Film bekommt, würden wir nicht empfehlen, den Atem anzuhalten.

Das Zeitalter der albernen, schrecklichen Comic-Filme ist (meistens) vorbei

Das ist eigentlich eine großartige Sache, aber es ist kein gutes Zeichen für die Geisterfahrer Franchise. Der Erste Geisterfahrer Hit kurz vor der kreativen Renaissance des Comic-Films im Marvel Cinematic Universe - damals, als die Studios noch mit der Veröffentlichung mittelmäßiger Comic-Adaptionen davonkommen konnten. Es fällt mehr in das Spektrum der ersten beiden Fantastischen Vier Filme (oder in dieser Hinsicht auch der neueste) als so etwas Der dunkle Ritter oder Ironman. Die Studios kommen nicht mit der Veröffentlichung von schlechten Comic-Filmen davon und erwarten, dass das Publikum nur unverbindlich auftaucht (siehe: Die fantastischen Vier Noch einmal). Wenn ein neuer Geisterfahrer war so etwas wie die letzten beiden, es wäre mit ziemlicher Sicherheit ein brennender Schädel (oder etwas anderes).

Der Charakter ist nicht groß genug für die Leinwand

Wenn man über Marvels Filmtafel blickt, geht das Studio normalerweise mit Helden um, die sich mit weltbesten Einsätzen befassen. Ja, im Rückblick auf die Comics hat sich der Ghost Rider einigen heftigen Gegnern gestellt - aber er wurde normalerweise eher als Held auf Straßenebene dargestellt. Der Typ fährt buchstäblich Motorräder und Muscle-Cars. Wenn es um Helden dieses Kalibers geht, hat Marvel sie normalerweise in Nebenrollen wie Robbie Reyes auf den kleinen Bildschirm geschoben Vertreter von S.H.I.E.L.D., oder lassen Sie sie ihre eigenen TV-Shows verankern, a la Luke Cage, Jessica Jones, und Draufgänger. Im gegenwärtigen Klima, Geisterfahrer scheint besser für eine limitierte TV-Serie zu passen als für einen Blockbuster mit großem Budget.



Der einzige andere Ghost Rider ist gar nicht so interessant

Wenn man über Johnny Blaze und Robbie Reyes hinausblickt, gibt es nicht viele großartige Möglichkeiten zu erkunden. Der einzige andere große Ghost Rider (ja, es gab einige 'Was wäre wenn' - und einmalige Versionen, aber wir sprechen hier vom Hauptkanon) ist Danny Ketch, der sich als der lange verlorene Bruder von Johnny Blaze herausstellte. Er hielt den Mantel in den frühen bis mittleren neunziger Jahren, fuhr ein Motorrad und war super 90er, mit einer schwarzen Lederjacke und mit Stacheln versehenen Schulterpolstern. Wenn Marvel einen Ghost Rider angreift, der ist nicht Johnny Blaze, Robbie Reyes scheint der richtige Weg zu sein.

Ghost Rider ist fast zu mächtig

Obwohl er normalerweise auf der Suche nach Rache auf die Straße geht, ist Ghost Rider tatsächlich eine der mächtigsten Figuren im Marvel-Universum. gemäß zum StaunenEr hat übermenschliche Kraft und Haltbarkeit sowie die Fähigkeit, Höllenfeuer zu projizieren und zu kontrollieren, was buchstäblich die Seele verbrennen und das Fleisch verbrennen kann. Er ist auch immun gegen mystische Angriffe, die spezifisch für Wesen mit lebenden Seelen sind (was die meisten Kreaturen sind). Als ob das nicht genug wäre, ist sein Motorrad (oder Auto) normalerweise nicht aufzuhalten und kann mit hoher Geschwindigkeit - und vertikal - fahren, um sein Ziel zu erreichen. Wenn es darum geht, ihn in einen Film zu integrieren, stößt man fast auf das „Hulk-Problem“, einen Helden zu haben, der zu mächtig ist, was es schwierig macht, einen Bösewicht und ein Problem zu etablieren, das ernst genug ist, um als echte Herausforderung zu dienen.

Es hätte einen großartigen Film aus den 1970er Jahren gemacht

Das Original Geisterfahrer Der Comic debütierte 1973 und obwohl Marvel nicht viele historische Filmprojekte außerhalb von gemacht hat Captain America: Der erste RächerDies ist sicherlich eine, die in dieser Zeit viel Spaß gemacht haben könnte. Ähnlich wie bei Joe Carnahan abgebrochen Draufgänger Film, der in den 70er Jahren gedreht worden wäre, a Geisterfahrer Eine Geschichte, die sich um den tatsächlichen Ursprung des Charakters drehte, könnte eine kreative Möglichkeit sein, die MCU mit einer brandneuen Ära und einer visuellen Palette aufzumischen. Leider hat Marvel nicht viel Interesse daran gezeigt, andere Zeiträume zu erkunden, so viel Spaß es auch machen mag (stellen Sie sich eine Luke Cage-Geschichte aus den 70er Jahren mit dem Aussehen des Original-Comics vor). Es gibt noch ein Problem mit dieser Idee ...

Johnny Blaze ist offenbar Prolog in der MCU

Obwohl er nicht ausdrücklich vorgestellt wurde, bekam Johnny Blaze sicherlich einen großen Ruf Vertreter von S.H.I.E.L.D.. Im Rahmen seiner Einführung als Ghost Rider hat die Show Robbie Reyes 'Entstehungsgeschichte untersucht, von der ein Teil enthüllte, wie Robbie seine Kräfte erlangte. Es stellt sich heraus, dass Robbie und sein jüngerer Bruder, nachdem sie das Ziel eines Bandenschlags waren, schwer verletzt wurden - und Robbie machte einen Deal, um seinen Bruder mit einem mysteriösen Fremden auf einem Motorrad zu retten. Haben wir erwähnt, dass dieser Fremde einen brennenden Schädel hatte? Als ob das nicht genug wäre, stellte die Serie auch Quentin Carnival-Poster im Zusammenhang mit der Ghost Rider-Geschichte vor gleich Karneval, an dem Johnny Blaze arbeitete. Anfangs schien es nur ein schlaues Osterei für Fans zu sein, aber nachdem der namenlose, Motorradfahrer Ghost Rider seine Kräfte an Robbie weitergegeben hat, scheint es mit ziemlicher Sicherheit, dass die Johnny Blaze-Ära ein Prolog im Marvel Cinematic Universe ist. Das soll nicht heißen, dass Marvel keine Prequel-Serie über Johnny Blazes Amtszeit erzählen konnte, aber es macht Robbie Reyes zweifellos zum wichtigsten modernen Ghost Rider in der MCU.