Der wahre Grund, warum Teller von Penn & Teller: Fool Us nicht spricht

Durch Mike Floorwalker/.5. März 2020 16:44 Uhr EDT/.Aktualisiert: 7. März 2020 20:07 Uhr EDT

Wenn Sie in den letzten 40 Jahren in irgendeiner Form an der Popkultur teilgenommen haben, sind Sie vielleicht mit Penn und Teller vertraut, den legendären, ikonoklastischen Magiern, die sich einen Namen gemacht haben, um die Geheimnisse des Handels zu enthüllen und für Millionen von Menschen aufzutreten Fans zu verehren und uns alle zum Lachen zu bringen und gleichermaßen zu denken. Ihre CW-SeriePenn und Teller: Nimm uns zum Narren, in dem sie Zauberer herausfordern, sie mit einem Trick zu schlagen -irgendein Trick - das können sie nicht herausfinden, ist nur das letzte Kapitel in der Karriere eines Duos, das seit 1981 zusammen auftritt.

faule Tomaten steigen von Skywalker auf

Möglicherweise ist Ihnen auch ein bemerkenswert konsistenter Teil ihres Schticks bekannt: Einer von ihnen hält nie die Klappe und der andere spricht nie. Teller (der vor langer Zeit seinen Namen hatte gesetzlich geändert zu diesem Mononym) hat Penn Jillette lange Zeit als stiller, heterosexueller Mann gedientHuffington PostIm Interview erklärte Jillette, die wie üblich für Teller sprach, warum dies so ist.



»Ich bekomme keine Anerkennung oder Schuld dafür, dass Teller nicht spricht«, sagte Jillette. 'Teller spricht sehr gut, aber er beschloss, still in Magie zu arbeiten, weil er in rauen Umgebungen arbeitete, in denen er leicht belästigt werden konnte. Und Teller dachte nur, wenn er still wäre, würden sie es leid werden, ihn zu belästigen. '

Teller hat in der Vergangenheit die gleiche Geschichte erzählt

Es klingt ein bisschen, aber wenn es so ist, war das Duo konsequent. In der Tat Teller - wer anscheinendtut sehr gut sprechen - hat die gleiche Geschichte selbst erzählt. Die 'rauen Umgebungen', auf die sich Jillette bezog? Verbindungshäuser.

„Ich habe am Amherst College, wo ich hingegangen bin, Bruderschaftsfeiern gespielt. Und ich bin ein kleiner Mann von nicht besonders imposanten Ausmaßen oder Stimmen “, erinnerte sich Teller in einem Interview mitNPR. „Und wenn ich versucht hätte, mich in einem Raum voller betrunkener Kinder zu behaupten, die an ihren Datteln herumtasten und Bier trinken, hätten sie mir keine Aufmerksamkeit geschenkt. Also stellte ich fest, dass ich, wenn ich alle Lichter außer ein paar Rasenscheinwerfern ausschaltete, die ich mit mir trug und auf mich setzte, gruselige Dinge wie das Schlucken von Rasierklingen tat ... das fand ich, als ich so etwas tat Sie haben mich so beachtet, dass sie es nicht getan hätten, wenn ich versucht hätte, mich über sie zu behaupten. Es untergräbt jede Art von Zwischenrufe. '



National Lampoon Urlaub

Teller fuhr fort, dass er, obwohl er nicht der einzige Magier ist, der die Stille als Teil ihrer Handlung nutzt, der Meinung ist, dass die Art und Weise, wie er es tut, einzigartig ist. „Viele Leute, die nicht magisch auf der Bühne sprechen, sprengen das Publikum mit Musik, die voller Emotionen ist. Ich denke, das ist Betrug «, sagte er. „Und wenn ich Musik und Sprache wegziehe, entsteht eine tiefe Intimität mit dem Publikum, die tief ist. Es ist sehr tief. '

Spricht Teller jemals während der Aufführungen?

Offensichtlich kann Teller dazu gebracht werden, ziemlich frei zu sprechen, wenn er nicht auf der Bühne oder vor den Kameras steht. Aber wenn Sie neugierig sind, ob er jemals während einer Aufführung ein paar ausgewählte Wörter angeboten hat, lautet die Antwort: irgendwie.

Das wahrscheinlich beste Beispiel dafür, dass Teller sein Schweigen bricht, ist das berühmte Stück 'Mofo the Psychic Gorilla' des Duos, ein Debunking von 'psychischen' Darstellern, in dem Teller - der direkt hinter der Bühne steht, damit er vom Publikum nicht gesehen werden kann - liefert die Stimme von Mofo (über dieLos Angeles Zeiten). Dies ist ein wiederkehrendes Thema; Fast immer spricht Teller nur, wenn er hinter der Bühne steht oder wenn sein Gesicht verdeckt ist. Und selbstdannmacht er nicht oft.



schwarzes Lichtschwert

Ein unglaublich seltener Fall, in dem Teller tatsächlich Worte vor der Kamera sprach, wurde jedoch im Finale der 11. Staffel der langjährigen Sitcom für die ganze Welt festgehaltenDie Urknalltheorie (überWöchentliche Unterhaltung). Darin die Eltern von Amy Fowler (Mayim Bialik) tauchte bei ihrer Hochzeit mit Sheldon (Jim Parsons) auf; Ihre Mutter wurde von Kathy Bates porträtiert, die während der gesamten Folge ständig über ihren Vater sprach und von niemand anderem als Teller porträtiert wurde.

Als die aggressive Frau Fowler mit Penny (Kaley Cuoco) in eine verbale Auseinandersetzung geriet, ermahnte sie ihren Ehemann dazuSag etwas zu diesem Mädchen, das so unhöflich mit ihr gesprochen hatte. Der Mann war verpflichtet und flüsterte Penny alle zwei Worte zu: 'Danke.'

Er kann sprechen, verstehen Sie? er zieht es einfach vor, es nicht zu tun, es sei denn, es steht im Dienst eines wirklich guten Knebels.