Spike Spiegels gesamte Hintergrundgeschichte erklärt

Durch Alex G./.19. Februar 2020, 12:22 Uhr EDT

Vom ersten Mal an hörten die Zuschauer den Trompetenschlag, der sich öffnet Cowboy BebopEs war dazu bestimmt, ein Kultklassiker zu werden.

Die Show war voller Besessenheit. Seine Signifikanten wurden alle aus den Welten gezogen, die Nerds für ihre Hingabe an kleinste Details belohnen: Jazzmusik, Western, Kampfkunstfilme. Und wie diese Kistengräber und Archivare war auch der zentrale Charakter der Geschichte von den kleinen Details einer fernen und manchmal schwer zu merkenden Vergangenheit besessen.



Sternentour 14

Die Art und Weise, wie die Show Teile der Hintergrundgeschichte von Spike Spiegel aufgreift, ähnelt der Art und Weise, wie Forscher die Geschichte von Genres wie Hard Bop kennenlernen, wobei Informationen durch sorgfältiges Lesen der Liner Notes in Schnappschüssen eingehen, bis sie schließlich überwältigt sind, wenn Der Umfang des größeren Bildes wird klar. Dieser sorgfältige Tropfen von Informationen bewahrte sowohl Spiegels geheimnisvolle Atmosphäre während der gesamten Kurzserie als auch die Art von Leuten, die sie erneut ansehen und ihren Freunden erzählen würden.

Die Legende von Cowboy Bebop ist erheblich gewachsen, seit die Leute die ersten Sorten von 'The Real Folk Blues' gehört haben, und es wächst mehr als 20 Jahre später weiter, ein fester Bestandteil auf jeder Liste von der beste Anime aller Zeiten. Während wir Warten Sie, bis Netflix die Live-Action-Nacherzählung veröffentlicht hatWir haben endlich die Hintergrundgeschichte des bewachten und coolen Spiegels herausgearbeitet, die lange zurückreicht, bevor er jemals den Bebop betreten hat. Alle Weltraum-Cowboys, die mehr über den zerzausten Mörder erfahren möchten, der eine tragische Vergangenheit verbirgt, sollten weiterlesen - solange Sie es nicht sind besorgt über Spoiler.

Die gepflegte Fassade des Spike Spiegel

Teil von der Reiz von Cowboy Bebop ist, dass es die Hand des Betrachters nicht hält. Ab Episode 1 wird das Publikum in das kaum kontrollierte Chaos des Lebens des Kopfgeldjägers Spike Spiegel gestürzt. Wir wissen wenig über Spike und es ist klar, dass er es so mag.



Der Pilot stellt uns Spiegel und Jet vor, und obwohl von Anfang an klar ist, dass Spike rau aufgewachsen ist, halten sein schickes Äußeres und seine geübte Lässigkeit sowohl die Charaktere im Universum als auch das Publikum in gesunder Entfernung. Spiegel macht die Luft von jemandem, der sich nicht viel mehr darum kümmert, wo er Geld bekommt, um für seine nächste Mahlzeit zu bezahlen. Er kann sich nicht die Mühe machen, seine Kleidung zu glätten oder den Menschen, mit denen er spricht, in die Augen zu schauen. Es würde fast die gesamte Serie dauern, um herauszufinden, warum Spike seine coole Rüstung trug: Als er sich das letzte Mal darum kümmerte, wurde er niedergeschlagen.

Eine mysteriöse Kindheit

Zu der Zeit die Cowboy BebopDie Geschichte beginnt, Spike ist erst 27 Jahre alt. Es ist kaum zu glauben, angesichts des Gewichts, das er eindeutig trägt, und der müden Art, wie er sich durch die Welt bewegt. Das Vergleichen seines Alters mit seinem Verhalten funktioniert nur, wenn Sie feststellen, dass Spike in seiner kurzen Lebenszeit viele Leben geführt hat.

Spike wurde 2044 auf dem Mars geboren. Während andere Teile seines kurzen Lebens im Laufe der Serie beleuchtet werden, wird über Spikes Kindheit relativ wenig gesprochen. Über Kontexthinweise können Fans feststellen, dass er nicht gerade eine bezauberte Kindheit hatte. Es mag sicher sein anzunehmen, dass er als Waisenkind aufgewachsen ist, aber selbst wenn seine Eltern da wären, können alle, die die Show sehen, zustimmen, dass der Spiegel unter nicht idealen Bedingungen aufgewachsen ist.



Wir können einen Großteil von Spikes Geschichte aus Rückblenden zusammensetzen, die während der gesamten Serie enthüllt wurden. Nachdem er seinen Lebensunterhalt als Kapuze und Dieb in den Slums von verdient hatte MärzSpike macht ein chinesisches Verbrechersyndikat namens Red Dragon auf sich aufmerksam. Die Führung des Syndikats, Mao Yenrai, mag Spike und zieht ihn als eine Art Schützling an.

Spike tritt dem Red Dragon Crime Syndicate bei

Sobald er im Syndikat ist, steigt Spike schnell auf. Er ist ein unglaublich erfahrener Kampfkünstler und Attentäter. In Verbindung mit seiner dreisten und sympathischen Persönlichkeit führen seine Fähigkeiten dazu, dass er noch in jungen Jahren ein Top-Mann in der Organisation wird. Sein rasanter Aufstieg - zusätzlich zu seiner offensichtlichen persönlichen Freundschaft mit Mao - führte zu Gerüchten, dass er als nächster das Syndikat übernehmen werde.

Im Gegensatz zu dem bewachten Spike, den wir zu Beginn der Serie treffen, ist der Spiegel, den wir in Rückblenden sehen, rücksichtslos und offen. Tatsächlich führt seine Gung-Ho-Art innerhalb des Syndikats zu seinem ersten wirklichen Fehler: Er verliert während einer schlecht geplanten Mission ein Auge und lässt es durch ein kybernetisches Implantat ersetzen.

Während seine unbewachte und jugendliche Natur offensichtliche körperliche Auswirkungen auf ihn hat, besteht das nachhaltigste Erbe seiner verletzlichen Jugend in Form von zwei Freundschaften, die sein Leben bestimmen würden (und letztendlich zu seinem Untergang führen würden).

Spike trifft Julia und Vicious

Spikes Begegnung mit den jungen Red Dragon-Mitgliedern Julia und Vicious würde den Verlauf seines Lebens dauerhaft verändern. Obwohl der genaue Zeitpunkt des Treffens von Spike und Vicious nicht ganz bekannt ist, geht aus Rückblenden hervor, dass sie ziemlich enge Freunde geworden sind.

Spike hat seine ferne Coolness noch nicht angenommen, aber die Wurzeln davon liegen in Rückblenden zu Vicious und Spikes gemeinsamer Zeit im Syndikat. Es gibt Gerüchte, dass Spike als nächster an der Spitze von Red Dragon steht, eine Position, an der er kein Interesse hat. Im Gegensatz dazu ist Vicious voller Ehrgeiz. Er will nichts weiter als die kriminelle Vereinigung leiten und macht in der gesamten Serie deutlich, dass es ihm egal ist, was er tun muss, um zu übernehmen. Er wird vor nichts Halt machen, um der Boss zu sein.

Diese philosophische Kluft treibt einen Keil zwischen Spike und Vicious und ihre Spaltung ist abgeschlossen, als Spike sich in Julia verliebt. Wir sehen sein erstes Treffen mit Julia in einem Rückblick, in dem deutlich wird, dass Spike sofort begeistert ist. Vicious und Julia haben eine undefinierte Geschichte zusammen, und der Groll, den Vicious über Julia empfindet, die in der Nähe von Spike wächst, hat tödliche Konsequenzen.

Die siedende Romanze von Julia und Spike

Spike hat vom ersten Moment an, als er sie sah, starke Gefühle für Julia. Julia ihrerseits erwidert dies nicht. Ihre Vorliebe für Spike wächst, als sie den dreisten jungen Attentäter wieder gesund pflegt, nachdem eine Mission fehlgeschlagen ist und Spike vor Julias Wohnung erschossen wird. Sie nimmt ihn auf, bis er sich erholt hat.

Irgendwann, früh in ihrer Romanze, werden die beiden von Vicious entdeckt. Aus seiner Reaktion geht hervor, dass das bösartige Wissen sowohl Spike als auch Julia in Gefahr bringt. Es stellt einen der gefährlichsten Männer der Organisation gegen sie und gibt ihm eine Hebelwirkung gegen sie bei der ständigen Suche nach Macht.

Entenland vor der Zeit

Spikes Verletzung und seine Liebe zu Julia führten ihn zu einer gefährlichen Idee: Er möchte das Syndikat verlassen und Julia mitbringen. Der Rote Drache erlaubt jedoch nur einen Ausweg: den Tod. Spike bietet an, seinen eigenen Tod vorzutäuschen und mit Julia zu fliehen, um das Syndikat für immer zurückzulassen.

Eine wachsende Rivalität und eine finstere Verschwörung

Während es in der Serie unklar ist, ist es möglich, dass die Männer, die Spike vor Julias Wohnung erschossen haben, für Vicious gearbeitet haben. Nachdem er von ihrer Beziehung erfahren hat, versucht er, Julia zu benutzen, um den Job abzuschließen. Er droht, die Verschwörung von Julia und Spike aufzudecken, was zu ihrem Tod durch Syndikats-Attentäter führt, wenn sie Spike nicht persönlich verrät.

Julia und Spike haben geplant, sich auf einem Friedhof zu treffen, nachdem Spike seinen eigenen Tod vorgetäuscht hat. Vicious sagt Julia, dass sie Spike überfallen und ihn töten muss, wenn sie leben will. Er macht klar, dass entweder Spike an ihrer Hand stirbt oder sie zusammen mit ihm stirbt. Anstatt den Mann zu verkaufen, den sie lieben gelernt hat, entschließt sich Julia, wegzulaufen. Sie versteckt sich und zerstört das Papier, in dem der Ort ihres geplanten Treffens aufgeführt ist. Diese verpfuschte Begegnung ist ein großer Stein, der in einen Teich geworfen wird und nach außen Wellen ausstrahlt, die das Leben jedes Charakters in der Geschichte berühren.

Beste Pläne

Die große Ironie in Julias Opfer ist, dass Spike glaubt, er sei sowieso ausverkauft. Als Julia nicht auf dem Friedhof erscheint, kann Spike nur feststellen, dass sie ihre Verbindungen zum Syndikat vor ihren Gefühlen für ihn hergestellt hat. Diese Szene, in der Spikes Hoffnung auf eine Zukunft besteht und Julia langsam niedergeschlagen wird, während er im Regen auf sie wartet, markiert das Ende des offenen und emotionalen Spike, der in Rückblenden zu sehen ist.

Wegen der Art und Weise, wie er durch Julias scheinbaren Verrat verletzt wird, beginnt er, einen Hauch von Gleichgültigkeit zu entwickeln. Der Spike, den wir an Bord der Bebop treffen, ist mehrere Jahre jenseits des Punktes, an dem er sich jemals offen um eine andere Person gekümmert hat. Während wir denken, wir treffen einen tödlich lieblosen Attentäter, ist es wirklich ein Bewältigungsmechanismus, um zu vermeiden, dass wir jemals wieder auf die gleiche Weise verletzt werden. Er kann jedoch nicht verbergen, wie er sich für immer fühlt. Der alte Spike scheint jedes Mal durch, wenn er glaubt, Julia könnte noch am Leben sein.

Tritt dem Bebop bei und suche nach Julia

Roy Rochlin / Getty Images

Über Spikes Entscheidung, sich seinem Reisebegleiter Jet an Bord der Bebop anzuschließen, ist wenig bekannt. Wir wissen, dass es kurz nach der Szene auf dem Friedhof kommt, und die Transaktionsnatur der Kopfgeldjagd ermöglicht es ihm, seine Fähigkeiten aus dem Syndikat einzusetzen, ohne sich in weitere Beziehungen zu verwickeln. Die frühe Freundschaft von Jet und Spike kann jedoch vom Betrachter abgeleitet werden.

An Bord der Bebop verdient Spike seinen Lebensunterhalt als Freiberufler. Er zeigt nur diese Einblicke in ein altes Leben, wenn bei Auftritten Namen aus der Vergangenheit auftauchen. Spikes Erzfeind Vicious benutzt dies gegen ihn und stellt ihm Fallen, indem er den Namen des Anführers des Roten Drachen, Mao, schwebt. Spike stürmt auch schon bei der bloßen Erwähnung von Julias Namen kopfüber in mehrere gefährliche Situationen. Seine Unfähigkeit, die Vergangenheit loszulassen, versetzt alle Charaktere der Serie auf einen katastrophalen Weg, der im Serienfinale gipfelt.

Zu einem Kopf kommen

Spikes Unfähigkeit, seine Liebe zu Julia oder seinen Hass auf Vicious zu vergessen, führt letztendlich zu seinem Tod. Nach der Wiedervereinigung mit Julia in den Schlussfolgen der Serie befindet sich Spike auf einem selbstmörderischen Weg zur Rache. Gerade als sie sich auf den Weg zu dem Leben machen wollen, das sie vor Jahren geplant hatten, werden Spike und Julia überfallen und Julia wird getötet. Sie stirbt in Spikes Armen und lässt ihm keinen Grund, weiterzuleben. Er stürzt sich in einen Angriff, von dem er weiß, dass er nicht weggehen wird, und verabschiedet sich von seinen Freunden auf dem Bebop, bevor er Vicious in einem Angriff angreift, bei dem beide Männer tot sind.

Am Ende hat der distanzierte Spike zwei Dinge tief im Inneren vergraben, die ihm wirklich wichtig sind: seine Liebe zu Julia und sein Bedürfnis nach Rache an Vicious. Wenn diese an die Oberfläche kommen, endet die legendäre Serie - und das Leben aller Beteiligten.