Videospiel-Fan-Theorien, die die Studios tatsächlich bestätigt haben

Durch Ziah Grace/.27. Oktober 2017, 11:39 Uhr EDT/.Aktualisiert: 1. November 2017, 10:31 Uhr EDT

Fan-Theorien können der beste Teil eines Spiels sein. Vom Außergewöhnlichen (ist Crash Bandicoot tatsächlich der Cousin von Sonic the Hedgehog?) Bis zum Alltäglichen (Uncharted spielt in einer Welt, in der es noch nie Indiana Jones-Filme gab), können Fan-Theorien die Fans noch mehr in ihre Lieblingsspiele investieren lassen. Und während viele auf Forenseiten unaufhörlich zu keinem wirklichen Ergebnis diskutiert werden, werden sie manchmal tatsächlich von den Entwicklern bestätigt - und wir haben einige der denkwürdigsten Beispiele zusammengefasst.

Die geheimen Ursprünge der Shinra Corporation

Final Fantasy ist im Grunde das Videospiel, das James Bond-Filmen entspricht: genre-definierende Geschichten mit konsistenten Elementen und einer extrem lockeren Kontinuität. Das Final Fantasy Franchise hat die Regeln für fast jedes Element geschrieben, das Sie sich vorstellen, wenn Sie an ein Rollenspiel denken, aber während sich die Serie auf andere Medien, andere Spielstile und sogar andere Franchise-Unternehmen wie Disneys verzweigt hatKingdom Hearts Spiele war die tatsächliche Konnektivität zwischen Spielen immer begrenzt.



Fans haben jahrelang theoretisiert, dass eines der Dutzenden alternativer Universen durch Magie oder Technologie verbunden ist, aber eines der überzeugendsten Beispiele ist Shinra, eine Nebenfigur in Final Fantasy X-2, Schließlich gründete er die Shinra Company, ein Mega-Unternehmen, das als treibende Kraft für die Verschwörung von Final Fantasy VII.

Yoshinori Kitase, der Direktor von Final Fantasy VII, bestätigte dies schräg in einem Interview beim Kotaku. 'Ich werde nicht ganz herauskommen und sagen, dass es dieselbe Welt ist', warnte er. 'Shinra in FFX-2 wurde von (Kazushige) Nojima, dem Drehbuchautor, kreiert, und als er ihn sich ausgedacht hatte, dachte er, es wäre gut, wenn sich die Leute das nach ein paar Jahren nach der Geschichte von vorstellen würden Final Fantasy X-2Diese Person Shinra wird erwachsen und die Firma Shinra gründen. Das ist also etwas, das er dort angedeutet hat. '

christina ricci 2018

Twilight Princess ist eine Fortsetzung von Majoras Maske

Das Legende von Zelda Spiele sind in Geschichte und Gameplay ziemlich konsistent: Link muss sich durch die Dungeons von Hyrule kämpfen und die Waffen und Gegenstände erwerben, die notwendig sind, um das böse Ganondorf zu zerstören und Prinzessin Zelda zu retten. Das seltsame Spiel ist definitiv Majoras Maske, was Hyrule und Ganondorf gänzlich beseitigt, während Zelda nur in einem Rückblick erscheint. Viele Fans haben den Fokus des Spiels auf ein mysteriöses, vom Tod besessenes Land (passenderweise Termina genannt) rationalisiert, indem sie theoretisierten, dass es eine andere Dimension ist, aber dennoch in irgendeiner Weise mit dem Hyrule-Universum verbunden ist.



Im Zwielicht Prinzessin, Es gibt Hinweise, mit denen sich das Spiel verbindet Majoras Maske, trotz der Wiederherstellung des klassischen Hyrule-Ganondorf-Zelda-Paradigmas durch das frühere Spiel. Mehrere Zeichen in Zwielicht Prinzessin Verwenden Sie Designelemente, die auf das Aussehen von verweisen Majoras Maskeund ein Story-Element in Zwielicht Prinzessin erwähnt, dass eine bösartige Rasse, die Twili, einst in ein mysteriöses Schattenreich verbannt wurde. Die Fans waren überzeugt, dass dieses „Schattenreich“ wirklich Termina war, das die beiden Spiele direkt miteinander verband und wiederherstellte Majoras Maske zurück in die Zelda-Kontinuität.

Die Macher bestätigten schließlich die Verbindung der beiden Spiele in einem offizielle Zeitleiste der verschiedenen Zelda-Zeitlinien / Realitäten zeigen Zwielicht Prinzessin direkt folgen Majoras Maske.

Die Rito in The Wind Waker stammen von der Zora ab

Apropos verwirrende Zelda-Zeitleisten, eine Lieblingstheorie von Legende von Zelda Fans waren, dass die Zora (im Grunde Meerjungfrauen in vielen Spielen) tatsächlich die primitiven Vorfahren der Rito-Arten in sind Die Legende von Zelda: The Wind Waker. Wind Waker findet technisch in einer anderen Zeitachse statt als beide Zwielicht Prinzessin und Majoras Maske, aber sein Status als eigenständiges Spiel wurde von den Fans fast sofort in Frage gestellt.



Das Spiel scheint wie Majoras Maske, fast absichtlich nicht kanonisch zu sein, mit einer Neugestaltung von Link selbst und der Welt um ihn herum. Trotzdem waren aufmerksame Fans davon überzeugt, dass der Rito (eine Rasse von Vogelmenschen in Wind Waker) waren tatsächlich ein evolutionärer Nachkomme der Zora, einer klassischen Zelda-Rasse von Fischmenschen, und banden so Wind Waker zu einer größeren Zelda-Zeitleiste.

Im Spiel verwenden die Rito ein Symbol, das den Bannern der Zora in früheren Spielen sehr ähnlich ist, und ein Charakter, Medii, erwähnt eine Blutlinie, die auf einen Zora-Weisen zurückgeführt werden kann. Das ist alles, was Fans brauchen, um zu theoretisieren, wie die Evolution stattgefunden hat und wie sie sich auf die Zelda-Kontinuität insgesamt auswirkt - eine Theorie, die in einem Zelda-Box-Set bestätigt wurde, das eine Zeitschrift voller Charakterskizzen und Kommentare zu den verschiedenen Zelda-Spielen enthielt.

'Wir haben den Rito als die weiterentwickelte Form der Zora geschaffen, die in' Ocarina of Time 'und die Korogs als das erschienen, was die Kokiri wurden, als sie den Wald verließen.'sagteSerienproduzent Eiji Aonuma. 'Sie sehen anders aus, aber sie haben ihr Blut geerbt.'



Super Mario 3 ist ein Stück

Super Mario 3 wird allgemein als eines der besten Spiele aller Zeiten angesehen, und selbst wenn dies nicht der Fall wäre, hat es eine große Menge an Charakteren und Level-Design beigesteuert, die die nächsten 20 Jahre der Mario-Spiele beeinflussen würden.

Es ist also seltsam, dass so viele Fans jahrelang davon überzeugt waren, dass das Spiel in der Welt der Mario-Spiele kein Kanon war. Die Fans argumentierten stattdessen, dass es ein Stück war, das von der Besetzung mit dem Spieler als Publikum aufgeführt wurde. Die Beweise sind überzeugend: Auf dem Startbildschirm wird ein roter Vorhang geöffnet, mehrere Aspekte der Ebenen sehen aus wie die Kulissen, die man normalerweise in Bühnenproduktionen sieht, und wenn die Ebenen enden, scheint Mario Stage Right zu verlassen und in eine zu wandern schwarzer Abgrund, der nicht mehr verziert ist.



Mario-Schöpfer Sugeru Miyamoto bestätigte diese Theorie tatsächlich in einem aufrichtig entzückenden YouTube-Video, in dem er Fanfragen zu Mario beantwortete. Nun, wie die neun Kinder von Chain-Chomps und Bowser der fiktiven Welt des Bühnenstücks entkommen und in die Fortsetzungen gelangen, ist eine Frage für die weitere Fan-Diskussion.

Die Charaktere in Super Smash Bros. sind nicht die 'echten' Charaktere

Das Original Super Smash Bros. Spiele sind nicht gerade überlastet; Sie könnten als ein paar Dutzend Nintendo-Charaktere spielen, während Sie mit Ihren Freunden gegeneinander ankämpften und ununterbrochen jammerten, wenn einer von ihnen Pikachu auswählte. Wie diese Charaktere (von denen viele buchstäblich nicht in der Lage sind zu sprechen) Dimensionen überschreiten konnten, um auf seltsamen Plattformen gegeneinander zu kämpfen, war eine Frage, die der Spieler anscheinend zu beantworten hatte.

Karnevalsreihenbesetzung

Der Fokus auf Trophäen und eine Zwischensequenz, in der eine Hand eine Trophäe in die Luft warf, um sie in einen 3-D-Kampfcharakter zu verwandeln, ließ die Fans vermuten, dass die Spiele tatsächlich gerecht sind eine dramatische Darstellung von Kindern, die mit Spielzeug spielen. Sogar der Endgegner eines jeden Spiels besteht aus einer handschuhlosen, armlosen Hand, die versucht, den Spielercharakter beiseite zu werfen, ihn wieder in Trophäen zu verwandeln, wie ein Kind, das von einem Spiel gelangweilt ist und sich entscheidet, von vorne zu beginnen.

Schöpfer Satoru Iwata schließlich Bestätigt Diese Theorie besagt, dass es für den tatsächlichen Mario nicht wirklich angemessen wäre, sich mit dem tatsächlichen Pikachu zu streiten. Indem wir das Spiel ungefähr machen imaginär Kämpfe zwischen Nintendos beliebtesten Charakteren, die Spiele können familienfreundlich bleiben.

Das nukleare Geheimnis von Metal Gear V.

Hideo Kojima, Schöpfer des Geliebten Metallgetriebe Franchise ist dafür bekannt, exzentrisch zu sein und den Spielern beizubringen, nichts als selbstverständlich zu betrachten. In früheren Raten waren dies kreativ herausfordernde Bosskämpfe, bei denen die Spieler die Controller vom Netz trennen oder das Spiel zwei Wochen lang nicht spielen mussten. Im Metal Gear Solid V: Der Phantomschmerz, Das verrückte Genie des Spielens übertraf sich jedoch.

Die Fans wussten vom Veröffentlichungstag an, dass es verborgene Geheimnisse zu entdecken gab. Einige sagten sogar voraus, dass ein ganzer zusätzlicher Abschnitt ausschließlich Spielern zur Verfügung stehen würde, die es geschafft hatten, herauszufinden, was Kojima geplant hatte. Das eigentliche verborgene Geheimnis war eine freischaltbare Zwischensequenz, die aus dem Spiel selbst stammt - der Haken war, dass niemand eine Idee hatte, wie man sie freischaltet.

Die Fans hatten jedoch eine Theorie: Die Zwischensequenz war nur erreichbar wenn Jeder einzelne Spieler auf dem Online-Multiplayer-Server hat seine Atomwaffen beseitigt. Atomwaffen im Online-Mehrspielermodus waren die stärksten Waffen im Spiel, die sowohl schwer herzustellen als auch zu zerstören waren. Hunderttausende von Spielern davon zu überzeugen, freiwillig ihre beste Waffe aufzugeben, schien lächerlich - aber Konami bestätigte schließlich die Theorie und hat sogar eine Liste der verbleibenden Nukes, die nach Systemen kategorisiert sind, auf ihrem Konto geführt Twitter Futter.

von zane

Braid handelt von der Atombombe

Flechten ist ein Indie-Plattformer und einer der ersten Titel, der den Wunsch nach Retro-Spielen wirklich ausnutzt. Als bewusster Rückfall auf SNES- und Arcade-Spiele der alten Schule, bei denen Spielerfragen absichtlich ignoriert werden und mehr über die Überlieferung erfahren möchten, bietet es sich als einfache Reise im Stil der Rettung der Prinzessin an, bei der der größte Teil der Hintergrundgeschichte vom Spieler bereitgestellt wird.

Trotzdem, wie diese Spiele der alten Schule, Flechten verbirgt auch ein lächerlich schwer zu erreichendes Geheimnis: Durch das Sammeln der sieben in jedem Level versteckten Sterne (es gibt keinen Hinweis im Spiel selbst, dass versteckte Sterne zu sammeln sind) können Spieler das geheime Ende freischalten. Noch eine Sache: Einer der Sterne kann nur gesammelt werden, wenn man auf einem Bildschirm über ZWEI STUNDEN wartet, ohne die Pause zu drücken.

Sobald das geheime Ende gesammelt ist, explodiert die Prinzessin, nachdem ein berühmtes Oppenheimer-Zitat auf dem Bildschirm erscheint: 'Ich bin zum Tod geworden, Zerstörer der Welten.' Es scheint sicher, dass Braid impliziert, dass es bei der Suche des Spielers nach der Prinzessin tatsächlich um die Suche eines Spielers nach nuklearer Bewaffnung ging, eine entschieden dunkle Wendung für einen scheinbar einfachen Plattformer.

Jonathan Blow schließlich Bestätigt Diese Theorie bestätigt, dass alles im Spiel aus einem bestimmten Grund vorhanden ist, wenn man nach dem berühmten Zitat gefragt wird. 'Ich spreche nicht wirklich so viel über die Geschichte, aber (dieses Zitat ist) mit Sicherheit da drin', neckte er. „Es ist etwas zu beachten, wenn Sie den Text lesen. Aber wie viel kommt in die eigentliche Geschichte? Es ist ein sehr konzentriertes Spiel, ich habe drei Jahre lang an Details gearbeitet. '

Das Baby ist in Outlast 2 nicht echt

Überleben 2 ist ein Survival-Horror-Spiel über Blake, einen investigativen Journalisten, der versucht, seine Frau vor einem verrückten Kult zu retten, der glaubt, mit dem Antichristen schwanger zu sein. Das Spiel verwendet häufig halluzinatorische Sequenzen, um den Spieler so unsicher zu machen, wie die Kult-Anhänger sich ihrer sicher sind, da Mind-Control-Stationen, zwielichtige Unternehmen und verrückte Stadtbewohner zum zweideutigen Ende des Spiels beitragen.

Nachdem sie dem Kult entkommen ist, bringt eine frisch schwangere Lynn ein Kind zur Welt, sagt kryptisch: 'Da ist nichts' und stirbt, als Blake ihr Kind in seinen Armen hält. Die Fans waren überzeugt, dass das Spiel darauf hindeutete, dass Blake das Spiel so wahnhaft wie der böse Kultführer beendet und die Geburt seines Kindes halluziniert, während er nur Luft hält. Dafür gibt es in der Serie einen Präzedenzfall: Im vorherigen Spiel können Spieler Dokumente lesen, in denen die Auswirkungen psychosomatischer Schwangerschaften beschrieben werden, nachdem sie den Türmen der Gedankenkontrolle ausgesetzt wurden, die natürlich in vorhanden sind Überleben 2.

Wie bei anderen Einträgen in dieser Liste war die Bestätigung des Entwicklers subtil: ein getwittertes Fan-Art-Bild von Blake, der ein Baby mit der Zeile 'Da ist nichts' hält. Ohne den Kontext der Originalszene kann sich die Zeile nur auf das imaginäre Baby beziehen, das viele Fans als Bestätigung ihrer Theorie betrachteten.

Symmetra ist in Overwatch autistisch

Overwatch ist ein Spiel, dessen Entwickler sich eindeutig dafür interessieren, eine Vielzahl spielbarer Charaktere zu zeigen, mit einer Besetzung, deren Persönlichkeiten und Körpertypen sich so stark voneinander unterscheiden wie die Protagonisten der Ruf der Pflicht Serien sind identisch. Dennoch bleibt ein Großteil der Überlieferungen und Hintergrundgeschichten des Spiels weitgehend dem Spieler überlassen, wobei Charakterinteraktionen, Leveldesign und gelegentliche Filmsequenzen verwendet werden, um auf die beabsichtigte Rezeption eines Charakters hinzuweisen, anstatt sie zu veranschaulichen.

Symmetra ist ein indischer Architekt, der harte Lichttechnologie verwendet und eine Figur, die sich auf eine tägliche Ordnung konzentriert und Schwierigkeiten hat, die Standpunkte anderer Menschen zu verstehen. Viele Fans vermuteten, dass die Figur bis zu einem gewissen Grad Anzeichen von Autismus aufwies, und ein Werbecomic von Andrew Robinson und Jeffrey 'Chamba' Cruz schien diese Lesart zu unterstützen, als Symmetra als 'im Spektrum' erwähnt wurde.

Regisseur Jeff Kaplan später Bestätigt Diese Theorie sagt: „Es ist sehr klug von Ihnen zu bemerken, dass sie das Spektrum in unserem Comic erwähnt hat ... Symmetra ist autistisch. Sie ist eine unserer beliebtesten Helden und wir glauben, dass sie großartig darstellt, wie großartig jemand mit Autismus sein kann. '

Michael Jackson arbeitete an Sonic the Hedgehog 3

Obsessive Fans sind seit Jahren davon überzeugt, dass Michael Jackson daran gearbeitet hat Sonic the Hedgehog 3, Musik und Sounddesign beitragen. Der Fall, den sie darlegten, war überzeugend - ein Fan ging sogar so weit, Hintergrundmusik aus den Spielen mit tatsächlichen Jackson-Veröffentlichungen zu kombinieren, um zu demonstrieren, wie ähnlich sie waren.

Warcraft Film Elf

Irgendwie wurde nach jahrzehntelangem Suchen und Vergleichen von Hinweisen von Entwicklern offenbart, dass Jackson an dem Spiel gearbeitet hat, wenn auch in geringerer Kapazität, als viele Fans angenommen hatten. Die genauen Gründe, warum seine Arbeit nicht im Abspann veröffentlicht wurde, sind unklar: Ein Entwickler erinnert sich, dass Jackson mit der Klangqualität der Technologie unzufrieden war, während andere argumentieren, dass SEGA sich aufgrund der damals veröffentlichten Vorwürfe des Kindesmissbrauchs von Jackson distanzieren wollte . Unabhängig davon berichtet fast jeder aus erster Hand über die Entwicklung des Spielsbestätigt an dem Jackson gearbeitet hat Sonic the Hedgehog 3.