Die seltsame Geschichte der Caliban

Instagram / Stephen Merchant Durch Sam Jackson/.6. März 2017, 17:11 Uhr EDT/.Aktualisiert: 9. April 2018, 15:57 Uhr EDT

Im neuen Film LoganWolverine und Charles Xavier stehen vor dem schlimmsten Feind aller Zeiten: ihrer eigenen Sterblichkeit. Nun, das und die übliche Armee von Bösen, die versuchen, sie und andere Mutanten auszurotten. Aber sie haben einen interessanten neuen Verbündeten: den als Caliban bekannten Mutanten, gespielt von Stephen Merchant (der für schrieb) Das Büro), der die Gabe hat, die Anwesenheit von Mutanten in der Nähe zu spüren und die Angst seines Feindes als Energiewaffe gegen ihn einzusetzen. Aber wie ist die Geschichte dieses wandelnden mutierten Radars?

Er beginnt als sehr sympathischer Charakter

Calibans Geschichte beginnt mit seinem Vater (der ihm den Namen der abscheulichen Kreatur in Shakespeares gab Sturm) ihn aus dem Haus werfen für die bloße Sünde, gruselig und komisch auszusehen. Verzweifelt versteckt er sich vor der Welt und trifft schließlich einen anderen Mutanten namens Callisto. Die beiden schließen sich zusammen und nutzen Calibans Verfolgungsfähigkeiten, um eine Gemeinschaft von Mutanten namens Morlocks aufzubauen, die im Untergrund von New York leben und sich vor der Interaktion mit der Außenwelt scheuen.



Bei seinem ersten Auftritt in Unheimliche X-Men # 148Er weiß, dass er anders ist als die meisten Menschen, aber er ist sich nicht sicher, was los ist. Er taucht aus dem Untergrund auf in der Hoffnung, einen Freund wie ihn zu finden, der seinen Sinnen zu den anderen X-Men folgt, die versuchen, eine Nacht in der Stadt zu genießen. Leider verursacht Calibans Aussehen eine Massenpanik und veranlasst sie, sich auf ihn zu stürzen.

Er hat etwas für Kitty Pryde

Während seines chaotischen Clubkampfes mit den X-Men und Spider-Woman, Caliban entführt Kitty Pryde mit der Absicht, sie zurück in den Untergrund zu bringen und sie zu seiner neuen besten Freundin zu machen, aber Er wird von den X-Men angehalten. Für Caliban endete es dort jedoch nicht, weil er sich in den Shadowcat verliebte.

Die Beziehung würde später wieder beginnen Unheimliche X-Men # 169 als Callisto die X-Men provoziert, indem er Angel entführt. Während der ersten Reaktion der X-Men wird Pryde von einem von Calibans Morlocks vergiftet. Caliban flippt aus, als er merkt, dass sie dem Tod nahe ist, und Pryde bietet an, für immer bei ihm zu bleiben, wenn er den X-Men hilft, Callisto zu besiegen. Caliban stimmt dem Deal zu und schaltet anschließend Callisto ein, was erlaubt Sturm, um sie zu besiegen und usurpieren Kontrolle über die Morlocks.



Vielleicht nicht überraschend, hält Kitty ihr Ende des Geschäftes nicht auf, was es Callisto ermöglicht, erneut einzuschlagen Unheimliche X-Men # 179 indem sie sie entführte und zwang, Caliban zu heiraten, wie sie es versprochen hatte, um die X-Men noch einmal zu bekämpfen. Aber Callistos Plan fällt durch. Caliban versteht endlich den Hinweis dass Kitty nicht so auf ihn steht und sie gehen lässt, damit sie Freunde werden können.

Er war ein guter und ein böser Kerl

Wenn Sie ein Team bilden, um das Böse zu bekämpfen, wählen Sie vielleicht nicht Caliban. Er hat die Seite mehr gewechselt als ein Pariser Supermodel das Outfit wechselt. Sie sollten sich wahrscheinlich nicht für Caliban entscheiden, wenn Sie ein Team bilden, um das Böse zu erschaffen. Caliban schloss sich schließlich dem X-Factor (den ursprünglichen X-Men unter einem anderen Dach) an und blieb eine Zeit lang bei ihnen, aber er wurde unzufrieden mit seinem Mangel an Kraft.

Schließlich, als der X-Faktor gegen Apocalypse in stieß X-Faktor # 24Caliban sah, wie die Apokalypse Angel in einen seiner vier Reiter verwandelte und erkannte, dass er die Chance hatte, die Kraft zu bekommen, die er wollte. Er schaltete den X-Faktor ein und bat Apocalypse, ihn im Austausch für seinen Dienst mächtig zu machen. Apocalypse akzeptierte den Deal und verwandelte ihn in den Horseman Death, auch bekannt als Hellhound, was ihm mehr Geschwindigkeit und Stärke verlieh und ihn viel wilder machte als jemals zuvor.



Caliban würde sich schließlich der Kontrolle der Apokalypse entziehen und sich wieder den X-Men anschließen, aber die Apokalypse entführte ihn zurück und verwandelte ihn in die Reiterpestilenz, wodurch er die Fähigkeit erhielt, anderen telepathische Krankheiten zuzufügen. Nachdem Cable Apocalypse besiegt hatte, wurde Caliban wieder befreit und ist seitdem nicht mehr zu seinen bösen Wegen in den Comics zurückgekehrt. In all den verschiedenen Marvel-Medien huscht Caliban ständig von gut nach schlecht hin und her, bis jetzt in Logan, wo er mit Wolverine und Xavier arbeitet.

Er hat ernsthaftes Rindfleisch mit Sabretooth

Wir haben erwähnt, dass Caliban sich schließlich den X-Men angeschlossen hat, aber was nötig war, um ihn dorthin zu bringen, war ziemlich extrem. Im X-Faktor # 51Die Morlocks werden von den Marauders, einer Gruppe mutierter Attentäter unter dem Kommando von Mister Sinister, fast ausgelöscht. Caliban wäre unter den Toten gewesen, wenn der X-Faktor sie nicht gerettet hätte und er sich ihnen angeschlossen hätte. Calibans spätere Hinwendung zur Dunkelheit wurzelte in einem der Rumtreiber, die versuchten, ihn zu töten: Sabretooth.

Jeder, der die X-Men-Filme gesehen hat, weiß, dass Wolverine und Sabretooth eine ziemlich intensive Rivalität hatten, aber sie haben nichts gegen Caliban und Sabretooth. Eines der ersten Dinge, die Caliban tut, wenn er sein neues Horseman-Tuning von Apocalypse erhält, ist, Sabretooth aufzuspüren, ihn niederzuschlagen und brechen Sie seinen verdammten Rücken, Bane-Stil. Der einzige Grund, warum Sabretooth lebend herauskam, war sein Heilungsfaktor, den Caliban übersah.

Später in Unheimliche X-Men Jährlich # 18, Caliban entführt einen anderen X-Man nannte Jubilee, um die X-Men zu zwingen, Sabretooth zu ihm zu bringen, mit dem sie zu der Zeit zusammengearbeitet hatten, und endete in einem weiteren Kampf zwischen den beiden. Ein anderes Mal wird Caliban von den X-Men erwischt, die einen hilflosen Sabretooth niederschlagen, der zuvor von Wolverine ins Gehirn gestochen worden war und sich nicht wehren konnte.

Netflix-Fantasie

Er und Professor X haben sich zusammengetan.

Nicht viele Mutanten können mit dem legendären Charles Xavier hängen, aber erstaunlicherweise landete Caliban in der Gesellschaft derer, die es konnten. Während Unheimliche X-Men # 190-191Die X-Men treten gegen einen mächtigen Zauberer namens Kulan Gath an, der besser als einer der härtesten Feinde von Conan dem Barbaren bekannt ist.

Obwohl Caliban nicht in der Nähe dieses Kampfes war, wurde er dennoch auf die seltsamste Art und Weise hineingezogen. Kulan Gaths Reality Warping-Kräfte verschmolzen vorübergehend sowohl Caliban als auch Professor X durch Magie. Wenn auch nur für eine Minute, teilte Caliban den Körper und Geist von Professor X, einer der größten Mutanten im Universum. Noch eine für den Lebenslauf.

Er wird auch nach dem Tod noch benutzt

Es mag ein Running Gag sein, dass der Tod für eine Comicfigur nie wirklich das Ende ist, aber Calibans jüngster Auftritt in den Comics kam, nachdem der alte Schleicher mit der Sense ihn erreicht hatte. Nach ihm nahm eine Kugel für seine X-Force-Kollegen in New X-Men Vol. 2 # 45Er blieb nur eine Weile im Boden, bevor der Vampir-artiger Eli Bard kam und rief an X-Force Vol. 3. Bard benutzte ein außerirdisches Virus, um die Leiche von Caliban für seinen Meister, die mutierte Königin Selene, wiederzubeleben, um Calibans Kräfte zu nutzen und ihr eine Armee von wiederbelebten mutierten Zombies aufzubauen. Es überrascht nicht, dass der Plan mit einem spektakulären Misserfolg endete und X-Men-Fans Calibans Rückkehr in den Comics noch nicht gesehen haben.