Was die Bewertungen von Rotten Tomatoes über The Irishman sagen

Durch AJ Caulfield/.30. September 2019, 11:43 Uhr EDT

Martin Scorsese hat es wieder getan.

Die Bewertungen für Scorsese'sDer Ire sind in, und sie sind so fantastisch, wie Bewertungen bekommen können.



Basierend auf Charles Brandts Memoiren von 2004Ich habe gehört, Sie malen Häuser, Der Ire Robert De Niro spielt den ehemaligen Mafioso und mutmaßlichen Killer Frank 'The Irishman' Sheeran, der die schmutzigen Taten, die er während seiner Arbeit für die in Nordost-Pennsylvania ansässige Bufalino-Familie begangen hat, ausführlich beschreibt - mit besonderem Schwerpunkt auf seiner Beteiligung am Verschwinden und dem angeblichen Mord an International Jimmy Hoffa, der Anführer der Bruderschaft der Teamster, spielte in dem Film von Al Pacino.

Der Ire hatte seine Weltpremiere beim 57. New York Film Festival am 27. September, als Kritiker sich Hals über Kopf dafür verliebten. Zum 30. SeptemberDer Iresteht an einem makellosen 100 Prozent Zustimmungsrate auf Rotten Tomatoes, ohne dass darauf hingewiesen wird, dass diese Punktzahl sinkt, bevor der Film die ausgewählten Kinos für auswählt ein begrenzter Lauf am 1. November und anschließend fällt auf Netflix am 27. November.

Hier ist, was die Bewertungen von Rotten Tomatoes sagenDer Ire.



Scorsese ist von seiner besten Seite

Kritiker sind sich einig, dass der verehrte Regisseur Martin Scorsese in Topform istDer Ire - Nachdem er eine absolut umwerfende Besetzung mit vielen seiner langjährigen Mitarbeiter zusammengestellt und das Drehbuch des mit dem Oscar ausgezeichneten Schriftstellers Steven Zaillian wunderschön zum Leben erweckt hatte, trat er mit Elan wieder in die Welt der Gangsterfilme ein und drehte einen selbstbewussten, spannenden Film, der schwierig ist widerstehen.

Schreiben fürIndieWire, Sagte Eric Kohn von Der IreDie Einrichtung dauert weniger als fünf Minuten Der Ire in Martin Scorseses unverkennbarer Stimme (...) Die Stimmung ist gleichzeitig angespannt und lustig, die Essenz von Scorseses Fähigkeit, den Mob als stachelige Machomänner zu humanisieren, nur ein paar Noten, die nicht liebenswert sind. In dieser fundamentalen Trennung - zwischen liebenswerten Menschen und der psychotischen Welt, die sie repräsentieren - bietet der Film einen faszinierenden Aufschwung für Amerikas Besessenheit vom organisierten Verbrechen. ' Kohn fügte das hinzuDer Ire strotzt vor 'Scorseses Markenzeichen' und beweist, dass der Regisseur 'lebendiger als je zuvor' ist.

BeimDie FilmminuteJoanna Langfield schrieb: „Scorseses Mob-Epos fordert und befiehlt. Selbstbewusst genug, um mit traditionellem Geschichtenerzählen und modernster Technologie zu spielen, ist dies eine aufregende Arbeit von Künstlern in ihrer Blütezeit (...). Es ist ein Wunder, das Stück als Ganzes mit seinen wechselnden Tönen zu sehen und laute, lustige Pausen auszulachen. und sein hinterhältiger, sehr menschlicher Herzschlag. '



J. Don Birnam bei Begrüßungsbericht schrieb, dass es mehr zu geben gibtDer Ire als das Auge reicht, und Scorceses sorgfältige Regie macht den Film zu einem der unterhaltsamsten, am besten gemachten und letztendlich unvergesslichsten Filme der Saison. In seiner Rezension heißt es teilweise: „Wie bei allem, was Scorsese berührt, Der Ire ist viel mehr als nur die Biographie eines Verbrechers. Wie viele seiner anderen Filme reflektiert es die menschliche Natur, ob und wie Gier, Loyalität, Verrat und Bedauern ein Leben bestimmen. Grundsätzlich geht es auch um den Rückblick eines alternden Regisseurs mit Nostalgie auf seine eigene Arbeit, auf vergessene Episoden in der amerikanischen Geschichte und auf den Sinn nicht nur des Lebens, sondern der Menschheit selbst (...) bis zum Ende der Pastiche von Attentate und Hinrichtungsparade, einige durch Zeitlupe, einige durch Titelkarte, Der Ire wird mehr als nur ein weiterer Gangsterfilm von Scorsese sein. '

Besetzung der Karnevalsreihe

SlashfilmChris Evangelista hat angerufen Der Ire ein 'lustiges, melancholisches' Meisterwerk in seiner Rezension, das weiter schreibt: 'Dies ist nicht Goodfellas. Das ist nicht Kasino. Dies ist Scorsese in seiner nachdenklichsten Form, der ein Meisterwerk schafft, bei dem der Filmemacher über alles nachdenkt, was er getan hat und worauf es ankommt. Das Ergebnis ist atemberaubend und einer der besten Filme von Martin Scorsese. '

Atemberaubende Auftritte in The Irishman

Die Besetzung vonDer Ire - darunter De Niro, Pacino, Joe Pesci als Russell Bufalino, Ray Romano als Bill Bufalino und mehr - wurde von Kritikern hoch gelobt, von denen die überwiegende Mehrheit der Meinung war, dass jeder Star die besten Leistungen seiner Karriere erbrachte.



Geier Kritiker David Edelstein war beeindruckt von den Hauptakteuren inDer Ire, wurde aber von Pesci, derkam aus dem Ruhestand mit seinem wieder zu vereinenKasino,Goodfellas, undWilder Stier Regisseur Scorsese. Edelstein schrieb in seiner Rezension: 'Ich habe alle möglichen Huzzahs über Pacino gehört - und er ist wunderbar -, aber es ist Pesci, der mich bis ins Mark begeistert hat.'

Matt Zoller Seitz of RogerEbert.com schrieb dasDer Ire verfestigt De Niro als 'einen der großen Szenen, die heterosexuelle Männer stehlen' in der FilmgeschichteModeTaylor Antrim sagte: 'Pacino ist nur ein Aufruhr wie Hoffa.'



AV Club's A.A. Dowd lobte sowohl Scorseses 'geduldige und methodische' Richtung als auch De Niros anhaltende Schauspielkünste schriftlich, dass der Filmemacher 'eine subtile Qual von De Niro hervorruft, von der man annehmen könnte, dass der Schauspieler sie nicht mehr beschwören kann'. Stephanie Zacharek bei TIME Magazine Ähnlich fühlte es sich an: 'De Niro gibt seine beste Leistung seit Jahren, ohne Überfall oder finsteres Gesicht - sein Frank ist ein Mann der Tat, der so beschäftigt ist, schlechte Sachen zu machen, dass er kaum Zeit zum Nachdenken hat.'

In ihrer RezensionCollider Der Kritiker Perri Nemiroff sagte voraus, dass 'Sie in dieser Preisverleihungssaison viel über Pacino und Pesci hören werden'. Sie schrieb: 'De Niro, Pacino und Pesci sind ein Traumteam, um die Geschichten von Frank, Russell und Jimmy anzugehen. Frank ist ohne Zweifel der Anker von Der Ireund De Niro führt ihn geschickt durch den Film, während sich Spannungen aufbauen, die Zeit vergeht und Entscheidungen im Moment in Frage gestellt werden (...) Pacino genießt Hoffas überlebensgroße Persönlichkeit und sein kurzes Temperament, während Pesci einen auffallend anderen Weg geht mit Russells zurückhaltenderer Darstellung von Kraft und Intensität. '

Ärgern Sie sich nicht über die lange Laufzeit des Iren

Einige mögen vorsichtig seinDer Ire nachdem ich gehört habe, dass es mit einer Staffelung eintaktet 209 Minuten, aber die meisten Kritiker haben versprochen, dass die hohe Laufzeit Teil dessen ist, was den Film so besonders macht. WieDer New YorkerRichard Brody schrieb: 'Es dauert eine Minute bis dreieinhalb Stunden, und ich würde es mir nicht kürzer wünschen.'

Brody war sicherlich nicht der einzige, der sich so fühlteDer IreLaufzeit.

BeimAV Club, A.A. Dowd sagte: 'Dies sind bemerkenswert flotte dreieinhalb Stunden - Scorsese, mit 76 Jahren, lenkt immer noch mit der Energie eines hungrigen jungen Filmemachers, dessen Montagebefehl das Publikum von Szene zu Szene nach vorne zieht.'

BeiVoxAlissa Wilkinson argumentierte, dass 'die Beinahe-Bagginess des Films Teil seines anfänglichen Charmes ist'. Sie fuhr fort: „Und am Ende wird es wichtig. Der IreDer lange Bogen (der den Einsatz einer weitgehend unauffälligen Entalterungstechnologie beinhaltet) bedeutet, dass der Film Frank und seinen Mitarbeitern in der Vergangenheit folgt, wenn der Film normalerweise endet, mit Triumph oder Misserfolg. Der Film wendet sich stattdessen deutlich von der Verschwörung und Rache der Ratte hin zu einer ehrlich gesagt atemberaubenden, kontemplativen Bewegung. '

Karen Han von hinzugefügt Polygon, 'Scorsese ist so geschickt im Geschichtenerzählen und seine Besetzung ist so unglaublich, dass der Film, der in 209 Minuten läuft - sogar länger als Die Rückkehr des Königs und Avengers: Endspiel - fühlt kaum seine Länge. '

Die digitale Entalterung in The Irishman

Zum Thema der digitale Entalterung imDer Ire - verwendet, um De Niro, Pesci und Pacino Jahrzehnte jünger aussehen zu lassen - viele Kritiker sind sich einig, dass die Technologie zwar kurz die Zuschauer aus dem Film herausholen kann, die Technologie aber nur zur Geschichte beiträgt.

TIME MagazineStephanie Zacharek schrieb: 'Die Entalterung lenkt zunächst ab: Die Augen der Schauspieler sehen echt aus, aber ihre Haut ist nur ein bisschen gummiartig und flach - ab und zu musste ich Robert Zemeckis einen PTBS-Rückblick abwehren.' Polarexpress. Aber die Spezialeffekte sind kaum ein Deal Breaker, und am Ende tragen sie wahrscheinlich zur mythologischen Stimmung des Films bei. '

Mike Ryan beiUproxxx sagte, dass die Entalterung 'das Beste ist, was ich bisher gesehen habe', obwohl er zugab, dass 'Sie die Unvollkommenheiten sehen können', wenn Sie zu aufmerksam starren. »Aber du gewöhnst dich daran«, bemerkte er. 'Und so wie ich das sehe, ist dies der geringe Preis, den man zahlen muss, um all diese Schauspieler wieder zusammenzubringen, um diese Geschichte zu erzählen.'

Wie immer sind dies nur einige ausgewählte Bewertungen fürDer Ire von der Rotten Tomatoes Rebe gepflückt. Das Publikum kann selbst entscheiden, wie es sich fühltDer Ire Wenn der Film am 1. November in begrenzter Kapazität eröffnet wird, wird er fortgesetzt Netflix am 27. November.