Die bisher schlechtesten Filme des Jahres 2020

Durch Mike Floorwalker/.11. März 2020, 17:22 Uhr EDT/.Aktualisiert: 22. April 2020, 18:57 Uhr EDT

Es wird immer eine Menge Filme geben, die um unsere Unterhaltungsgelder wetteifern, aber manchmal muss man sich nur fragen, ob die Filmemacher wirklich dahinter stehenwollen diese Dollars überhaupt. Nicht jeder kann seinen Lebensunterhalt mit Filmen verdienen, und man würde denken, dass jeder, der tatsächlich eine Chance auf eine Filmkarriere bekommt, sein Bestes geben würde, um all das Herz, den Witz und die Energie auf die Leinwand zu bringen, die er möglicherweise könnte. Leider wäre man falsch.

Jedes Jahr sind wir hier beiLooper Fassen Sie all die absolut beschissensten Bemühungen zusammen, in die Kinos zu kommen, und jedes Jahr sind wir immer noch überrascht, wieviele von ihnen gibt es. Sicher, es wäre unrealistisch zu erwarten, dass jeder Film ein Meisterwerk ist - aber wenn Sie das Glück haben, ein großes Studio zu haben, das eine Menge Geld für Ihr Drehbuch ausgibt, oder auf dem Regiestuhl für eine Produktion mit zu sitzen Mit einem satten Budget und einem Platz im Zeitplan für eine breite Veröffentlichung sollten Sie zumindest versuchen, sicherzustellen, dass Sie keinen großen alten Stinker wie diesen einsetzen.



Wie sollte das Spiel der Throne aussehen?

Dies sind die Filme, die mit dem Klang einer traurigen Posaune in die Kinos kamen, für eine Weile den Joint stanken und sich dann vor Scham davonschlichen. Es sind die schlimmsten Filme des Jahres 2020, und wenn Sie das nächste Mal einen freien Tag haben, seien Sie einfach froh, dass Ihr Job nicht auf Tausenden von Bildschirmen weltweit veröffentlicht wird.

Der Groll

2004er JahreDer Groll war einer der bekanntesten Filme der Welle von J-Horror Remakes, die wir in diesem Jahrzehnt gesehen haben, aber wenn die Hollywood-Studios denken, dass es jetzt an der Zeit ist, all diese Remakes neu zu starten, sollte die 2020-Ausgabe des Films sie zum Nachdenken anregen. Es hatte einen vielversprechenden Stammbaum mit Nicolas Pesce (Augen meiner Mutter) Schreiben und Regie führen, und John Cho, Betty Gilpin und die Horrorlegende Lin Shaye gehören zu ihren Darstellern. Was ist das?nicht Es war eine originelle Handlung, ein konsistenter Ton oder echte Angst.

Paul Whitington vonDer Unabhängigewar einer der vielen Kritiker, die den scheinbaren Mangel an Anstrengung beklagten, der in den Film gesteckt wurde. 'Das ist schlampiges Zeug, voller J-Horror-Klischees und angeblicher Sprungangst, die man in einer Entfernung von einer Meile sehen kann', schrieb er. 'Es ist nicht besonders beängstigend, aber es ist sicher deprimierend.' Katherine McLaughlin vonDie Liste stimmte zu und rief den Film dazu auf, sich zu sehr auf müde Sprungängste und allzu vertraute Bilder zu verlassen. Zusammen mit fast jedem anderen Kritiker erkannte sie die Großartigkeit der Besetzung an - aber ihr verschwendetes Talent gab den Rezensenten nur mehr Grund, den Film zu verwerfen. Schrieb Charlotte O'Sullivan vonLondon Evening StandardZu Beginn (des Films) kreist eine Tüte Müll, als ob etwas Menschliches darin gefangen wäre. Gefangen in einem Müllhaufen: Ich bin sicher, die Besetzung von Der Groll Ich weiß, wie sich das anfühlt ... Sie müssen kein Trottel sein, um diesen Film zu genießen, aber es hilft. '



Wie ein Chef

Wie ein Chef war ein weiterer Film, der das Talent seiner Besetzung überhaupt nicht nutzte, darunter Rose Byrne, Salma Hayek, Billy Porter und Tiffany Haddish (die anscheinend)kann nicht eine Pause machen). Die Geschichte eines Paares von Freunden (Byrne und Haddish), deren Freundschaft auf die Probe gestellt wird, wenn ihre kleine Kosmetikfirma von einem Unternehmen aufgekauft wird. Der Film hat sowohl bei subversiven Lachern als auch bei einer weiblichen Ermächtigung „Du gehst, Mädchen“ schwache Stiche gemacht Stimmung - beides hat nicht funktioniert.

'Wie macht man einen Film mit (dieser Besetzung) und ist er so freudlos?' fragte sichGeierAlison Willmore. „Es ist schwer zu erraten, ob die Geschichte von Studio-Reedits entstellt wurde oder einfach nicht viel zu sagen hatte - beides scheint möglich. Die größere Frage ist, warum sich so viele starke Schauspieler für diese Fehlzündung angemeldet haben ... es fühlt sich an wie ein Film, dessen Argument von den Leuten, die ihn geschaffen haben, ungeschickt missverstanden wird. ' Auf diese angeborene Ungeschicklichkeit wurde von fast jedem Beobachter hingewiesen ('Es ist ein Film, der so verzweifelt lustig sein will, aber nicht sicher ist, wie', schrieb Karen Krizanovich vonDie Liste), während dieser erstaunlichen Besetzung - und dem Publikum - viel Sympathie vorbehalten war. 'Jeder in diesem Film verdient es besser als dieser Film', schrieb Tara Brady vonIrish Times, 'und du auch.'

Dolittle

Nachdem ich das Gesicht von war das beliebteste Franchise der Welt und bekommen der heldenhafteste Tod in der jüngsten Erinnerung inAvengers: Endspiel, Robert Downey Jr. hätte wahrscheinlich seine elfjährige Tätigkeit als Iron Man mit nahezu jedem Projekt verfolgen können, das er wollte. Unerklärlicherweise wollte er machenDolittle, eine Nacherzählung einer klassischen Geschichte, die Kritiker verblüffte, indem sie völlig langweilig war (ganz zu schweigen davon, dass Downeys Doktor einen der undurchdringlichsten Akzente in der Filmgeschichte gesetzt hat).



„Dies ist der Familienfilm, von dem wir nicht wussten, dass wir ihn brauchen. Weil wir es wirklich nicht getan haben «, schrieb erWächterPeter Bradshaw. 'Es ist wirklich schrecklich träge, und jedes Mal, wenn Downey den Mund öffnet, um etwas Unverständliches zu sagen, stirbt der Film ein bisschen mehr.' Die seltsame Slapdash-Qualität und der schlechte GCI des Films wurden von vielen genannt, wobei die überwiegende Mehrheit des Lobes auf den Film von der am meisten rückständigen Art war ('Dementiert fehlgeleitet genug, um zumindest pervers zu sehen', schrieb erFlackernder MythosShaun Munro). Downeys Auftritt wurde als 'gefeiert' Karriere am schlimmsten von mehr als einem Beobachter, aber es scheint, dass der Schauspieler wenig hätte tun können, um einen Film zu retten, der einfach schlecht konzipiert und schlecht ausgeführt war. Eine gute Anzahl von Kritikern konnte nicht widerstehen, offensichtliche Wortspiele zu machenQuad City TimesLinda Cook, die schrieb: Bitte tun Sie wenig, um sicherzustellen, dass Sie diese schreckliche Entschuldigung für einen Film sehen. Kommen Sie und denken Sie darüber nach, bitte tun Sie überhaupt nichts, weil Dolittleist einer der schlechtesten Filme der letzten Zeit. '

Das Wenden

Das Wenden schien auf dem Papier eine gute Idee zu sein: eine Adaption des klassischen Henry-James-RomansDie Drehung der Schraube Regie führte die visionäre Filmemacherin Floria Sigismondi (Die Geschichte der Magd, amerikanische Götter,Dutzende von Musikvideos) mit Mackenzie Davis (Terminator: Dunkles Schicksal), Finn Wolfhard (Fremde Dinge) und Joely Richardson (Roter Spatz)und produziert von niemand anderem als Steven Spielberg war bestimmt nichts, wenn nicht optisch stilvoll. Die meisten Kritiker waren sich einig, dass es war; Sie waren sich auch einig, dass es 'mäanderförmig, ''Fußgänger,' und 'unverständlich. '

Das waren offensichtlich nicht die Deskriptoren, die Sigismondi und seine Firma suchten, und sie wurden schlimmer. David Nusair vonReel Film Reviews namens Das Wenden'Eine absolut abscheuliche Geistergeschichte ... ein übermäßig absichtliches Drama, das fast völlig frei von Angst und Atmosphäre ist ... ein fast ungewöhnlich unerträglicher zeitgenössischer Horrorfilm.' Es gab viel Lob für die Besetzung, wobei mehr als ein Beobachter das verschwendete Potenzial des Projekts bemerkte - aber einige andere betrachteten den Film einfach als Verschwendung. Schrieb Jamie östlich vonDie Sonne, 'Dass der Mann, der uns gab Kiefer und Poltergeist Selbst eine kleine Hand in dieser unerbittlich langweiligen Flut billiger Tricks zu haben, ist mir ein Rätsel ... (das) absichtlich zweideutige, aber ungewollt witzige Ende hat mich auf den Bildschirm schreien lassen ... Absolut lächerlich und Ihre Zeit nicht wert. ' Spielberg hat viele Projekte in der Pipeline als Produzent, einschließlich Indiana Jones 5;; Lass uns hoffenDas Wenden ist kein Zeichen für die kommenden Dinge.

Die Rhythmus-Sektion

Regisseur Reed MoranoDie Rhythmus-Sektion adaptiert den gleichnamigen Roman von Mark Burnell (der auch das Drehbuch geschrieben hat), den ersten von vier, der den Übergang von Stephanie Patrick (Blake Lively) zu einem stählernen MI6-Spion untersucht, nachdem ihre Familie bei einem verdächtigen Flugzeugabsturz getötet wurde. Der Film hätte vielleicht ein neues Franchise begonnen, hätte er nicht an der Abendkasse bombardiert und das verschwendet, was die meisten Kritiker als exzellente Lead-Performance von Lively betrachteten.

Vielleicht hätte Burnell an der Prosa festhalten sollen, weil die Kritiker sich einig waren, dass er Lively oder den Co-Stars Jude Law und Sterling K. Brown nicht viel zu tun gab. 'Rhythmusgruppe Fast genug von einer glänzenden Filmshow, um die grellen Handlungslöcher des Films und die gruselige Infantilisierung seines zentralen Charakters zu verschleiern “, schrieb Suzette Smith vonDer Unbekannte. 'Schade, dass das datierte Drehbuch nur ein normaler alter Porno ist, der zu sexistisch ist, um das überhaupt richtig zu machen.' Viele Rezensenten wiesen auf die Beteiligung vonJames Bond Franchise Produzentin Barbara Broccoli, wie zNME's Ella Kemp, die schrieb:' (Broccoli hat) das Publikum aufgefordert, sich hinter neue Charaktere für Frauen zu stellen ... Moranos mysteriöser Blockbuster bietet ein schnelles, intelligent gestaltetes Recycling bekannter Tropen. Das ist aber alles. Brokkoli hat die Welt gebeten, brillante neue weibliche Charaktere zu unterstützen - hat uns hier aber noch keine gegeben. ' Es sieht so aus, als wäre dies ein potenzielles Franchise, das vor dem Start vorbei war.

Fantasy Island

Recycling der Prämisse der klassischen Fernsehserie der 70er JahreFantasy Island (in dem Gäste eines mysteriösen Resorts, das von einer rätselhaften Figur geführt wird, ihre wildesten Träume wahr werden lassen) in einen Blumhouse-Horror-Thriller war das nicht der Fallam schlimmsten Idee in der Welt - auch wenn, wie LooperChristopher Gates weist darauf hinDie Serie endete lange bevor der größte Teil der Zielgruppe des Films überhaupt geboren wurde. Das Setup könnte sich sicherlich für Ängste eignen, und die Besetzung von Michael Peña in der Rolle des Mr. Roarke war geradezu inspiriert. Leider ist der Film von Autor und Regisseur Jeff Wadlow (Wahrheit oder Pflicht) hat nicht nur die Adaption verpfuscht - er irgendwie, in den Worten vonReelViews'James Berardinelli', das Original wirkt im Vergleich dazu schlau und frisch.

Fantasy Island war einer der am brutalsten rezensierten Filme des Jahres und erhielt Deskriptoren wie 'ärgerlich dumm, ''deutlich unterdurchschnittlich,' und 'absurd und verwickelt'- und das waren diekinder Bewertungen. Schrieb Jason Shawhan vonNashville-Szene, 'Dieser Film ist so ein zufälliger Stapel verschachtelter Fantasien, dass es ein Cinemax After Dark-Film sein könnte, wenn er an irgendetwas Freude hätte ... Ist dies eine kurvenreiche Moralgeschichte, in der die Egoisten bestraft werden? Ist dies eine Reihe von übertriebenen Tableaus, die dazu gedacht sind, fehlerhafte Menschen durchzubringen und sie auf der anderen Seite als bessere Menschen hervorzubringen? Ist das ein tropischer Geldraub? Blumhouse's Fantasy Island ist all diese Dinge gleichzeitig. Es ist ein inkohärentes Durcheinander, und es ist verdammt anstrengend. ' Tomris Laffly von Auszeit war etwas prägnanter: 'Dieser Ort ist nicht schlecht', schreibt sie früh. 'Wenn nur.'

Brahms: Der Junge II

2016Der Junge war eine interessante Horroranstrengung, die sich nicht unbedingt für eine Fortsetzung anbot. Angeblich die Geschichte einer Mörderpuppe, die eifersüchtig das Haus bewacht, in dem sie lebt (der Wohnsitz von Eltern, deren kleiner Sohn Jahre zuvor auf tragische Weise gestorben ist), die schockierende letzte Wendung des Films war eines der erfolgreichsten in den letzten Jahren - also überlassen Sie esBrahms: Der Junge II im Dienst eines weit minderwertigen Films im Wesentlichen rückgängig zu machen.

Nehmen Sie es nicht einfach von uns: schriebDer WrapWilliam BibbianiBrahms: Der Junge II nimmt die besten Elemente aus Der Junge und kehrt den Kurs so abrupt um, dass praktisch Bremsspuren auf dem Bildschirm zurückbleiben. Es ist nicht nur eine unterdurchschnittliche Fortsetzung; es verletzt rückwirkend einen ansonsten überlegenen Film. ' Viele Kritiker waren nicht einmalDas Art, wieDer WächterBenjamin Lee: Es ist etwas absichtlich Unheimliches an (Der Junge II), als ob Regisseur William Brent Bell versucht, einen Punkt zu beweisen, indem er die Filmlosigkeit in eine fast satirisch spannungsfreie Übung verwandelt “, schrieb er. 'Es ist so strafbar langweilig anzusehen, gefüllt mit trockenen, oberflächlichen Dialogen aus Stacey Menears durchweg nicht erfinderischem Drehbuch und ohne einen Hauch von Stil gedreht, dass es sich selbst nach zügigen 86 Minuten wie endlose Folter anfühlt.' Ja. Auf der positiven Seite sagt uns etwas, dass dies die einzige Fortsetzung istDer Junge wird bekommen.

Jarrod und Brandi

Das Letzte, was er wollte

Das politische DramaDas Letzte, was er wollteEs gab viel zu tun, einschließlich einer atemberaubenden Besetzung, zu der Anne Hathaway, Ben Affleck, Rosie Perez, Toby Jones und der große Willem Dafoe gehörten. Es adaptierte einen angesehenen Roman von Joan Didion aus dem Jahr 1996 und wurde für Netflix veröffentlicht, was buchstäblich jeder hat, sodass es nicht einmal nötig war, Stummel in Theatersitzen zu bekommen. Leider endet die Liste der Positiven genau dort.

Mit dem Bild ging absolut alles schief, angefangen mit dem Drehbuch, das von praktisch jedem Kritiker, der damit beauftragt war, den Film durchzusitzen, wie ein Marshmallow geröstet wurde. 'Das Letzte, was er wollte... ist fast beeindruckend schlecht ', schriebVermögenIsaac Feldberg. '(Es) beginnt in einem Zustand nahezu völliger Inkohärenz und schlängelt sich irgendwie weiter von dort weg und taucht mit seinem abgehackten Durcheinander aus lächerlichen Dialogen und hyperdichten Handlungen in fast experimentelles Gebiet ein.'FlixChatterRuth Maramis wies darauf hin, dass es nicht so kompliziert sein müsse: „Die Handlung ist eigentlich nicht Das auf Papier verwickelt ', schrieb sie,' aber irgendwie fühlen sich das durcheinandergebrachte Drehbuch und die willkürliche Richtung so an. ' Die unbestreitbar talentierte Besetzung schien alle auf einmal anzurufen und versäumte es, einen Streifen zu stützen, der einen aktiven Widerstand gegen die Produktion gezeigt zu haben schien. Matthew Turner vonDie Liste fasste es zusammen, indem er den offensichtlichen Schuss machte: „Fehlt ein einziger Moment, der wahr klingt, vergiss das Letzte, was er wollte, das ist das Letzte irgendjemand wollte. '

neues chucky

Der Jesus rollt

Ein Film über Jesus Quintana ausDer große Lebowski klang sicher nach einer guten Idee. Star John Turturro glaubte das offensichtlich, wenn man bedenkt, dass er viel Ausdauer und ein paar Jahrzehnte in die Zukunft gesteckt hatDer Jesus rollt gemacht. Leider hat sich der Film stark auf die karikaturistischsten Aspekte der Figur konzentriert und sich von kleinen Dingen entfernt, die sie ausmachen die Arbeit der Coen Brothers Glanz - Dinge wie nuancierter Humor, eine solide Handlung und Dialoge, die so klingen, als könnten sie von echten Menschen gesprochen werden.

Brian Tellerico vonRogerEbert.com kanalisierte den Namensvetter seiner Site schriftlich: „Es ist schwierig, einen Film über nervige Wanderer interessant, einnehmend oder realistisch zu machen - drei Worte, mit denen niemand diesen Film beschreiben würde ... Es stellt sich heraus, dass die Hauptlektion hier ist, dass Jesus Quintana es nicht sollte Gehen Sie nicht außerhalb der Kegelbahn. « Tallericos Schwenken des Films war im Vergleich zu den meisten anderen tatsächlich sanft; dasLos Angeles Zeiten'Michael Rechtshaffen zum Beispiel nannte den Film' sophomorische, weiße männliche Farce-Fantasie mittleren Alters, die schnell einen ohnehin schon schwachen Empfang verbraucht ', während Frank Ochieng vonFlick Feast legte diesen Napalm nieder: 'Der Jesus rollt wirft einen Gossenball in einem einfallslosen Sex-Kumpel-Road-Flick die fette, fettige Gasse hinunter, in dem die dünnschichtige jugendliche Schlüpfrigkeit ein Streik der unerwünschten Art ist. ' (Egal, die gemischte Metapher.) Fans, die lange auf den Film warteten, waren rundweg enttäuscht - Fans wie Jay Stone vonDer Express, der klagte, 'Der Typ bleibt, aber es ist schwer zu ertragenDer Jesus rollt. '

Blutunterlaufen

Die Valiant Comics-EigenschaftBlutunterlaufenüber einen Ex-Marine, der von den Toten auferweckt wurde, um ein mit Nanotechnologie infundierter Supersoldat zu werden, schien eine ziemlich gute Wahl für eine Verfilmung im mittleren Budget zu sein - und mit Vin Diesel in der Titelrolle fühlte es sich wie ein Nein an. Gehirn. Leider sind zwei Dinge schief gelaufenBlutunterlaufen auf dem Weg zum Kassenruhm. Zum einen wurde es am 13. März veröffentlicht, als die Theater überall zu schließen begannen. Zweitens war es nicht sehr gut.

Während die meisten Kritiker der Meinung waren, dass die Besetzung - einschließlichIron Man 3Guy Pearce undBabyfahrerEiza Gonzalez - machte die Grenzlinie des Films sichtbar, praktisch alle waren sich einig, dass das Anschauen eines Superhelden-Actionfilms sich nicht so lästig anfühlen sollte. DasChicago Sun-Times'Richard Roeper wusste sicherlich, wo er die Schuld geben sollte: mit den Schriftstellern Eric Heisserer (Ankunft) und Jeff Wadlow (Fantasy Island). „Es gibt vielleicht nur eine Sache auf dieser Erde, die Bloodshot aufhalten kann - und das ist das Drehbuch dafür Blutunterlaufen. Ja, das hat den Trick gemacht «, schrieb er. '(Der Film ist) hektisch verkocht, voller kopfschmerzauslösender, schnell geschnittener Action-Sequenzen und nur halb so clever, wie er sich vorstellt.' Joshua Rivera vonDer Rand wünschte, der Film wäre entweder ein bisschen besser oder ein bisschen schlechter gewesen: 'Blutunterlaufen ist die schlimmste Art von uninspirierend,' er schrieb. 'Nicht schlecht genug, um wieder Spaß zu haben, nicht gut genug, um auch nur für einen Moment von einer Kampfszene beeindruckt zu sein.'

Beobachter beklagten auch das Vertrauen des Films in müde Actionfilm-Tropen und das Fehlen eines emotionalen Zentrums, aber selbst diejenigen, die einfach nur für eine aufregende Fahrt dabei waren, blieben enttäuscht. Jeff Mitchell vonPhoenix Film Festival schlug den tödlichen Schlag mit sechs Worten: 'Boreshot fühlt sich wie ein besserer Titel an. '

Playmobil: Der Film

2014Der Lego Film und seine Fortsetzung 2019 waren viel lustiger und charmanter als sie es zu sein hatten, aber damit keine anderen Spielzeughersteller gute Ideen bekommen, gibt es die warnende GeschichtePlaymobil: Der Film. Mit Faulheit und Gleichgültigkeit ausgeführt, trotz der Anwesenheit einer Killer-Stimme, die auch enthält Daniel RadcliffeKritiker, Anya Taylor-Joy, Jim Gaffigan und Kenan Thompson, fanden den fast handlungsfreien Film (in dem ein junges Mädchen versucht, ihren verlorenen Bruder aus der Playmobil-Welt zu retten, oder so etwas) so zweitklassig und uninspiriert wie Nun, echte Playmobil-Spielzeuge.

'((Playmobil: Der Film) Funktioniert nicht einmal als Werbespot und zeigt uns nie, warum es besonders Spaß machen könnte, mit diesen Spielzeugen zu spielen “, schrieb erRogerEbert.comist Nell Minow. 'Die Einstellungen, wie die Songs und, seien wir ehrlich, die Spielzeuge, sind langweilig und allgemein ... bei weitem nicht so unterhaltsam wie die Geschichten, die Kinder für ihre Spielzeuge selbst erfinden.' Viele ein Kritiker wiederholte das 'milde und unoriginale' Gefühl, obwohl einige wünschten, der Film hätte sich gerade lange genug beruhigt, um ein Auge zu verschließen ('Zu langweilig, um durchzusitzen, zu laut, um durchzuschlafen', schrieb erMovie NationRoger Moore). Die vollständigste Röstung des Films wurde jedoch von Mark McPherson von angebotenFilmanfrage. 'Dieses Bild dient lediglich als Erinnerung daran, wie Studios, die einen Film um ein Produkt zwingen (nicht), immer für die größte Unterhaltung sorgen', schrieb er. 'Je länger der Film dauert - und er dauert qualvolle 99 Minuten - desto mehr zerfallen die Teile ... Ähnlich wie bei einem billigen Spielzeug-Knockoff aus giftigen Materialien.' Playmobil übt eine Laune aus, die generisch, ermüdend und für kleine Kinder wahrscheinlich nicht sicher ist. '

Unpraktische Joker: Der Film

Die Fans haben die Comedy-Truppe Tenderloins beobachtet - Joe Gatto, James 'Murr' Murray, Salvatore 'Sal' Vulcano und Brian 'Q' Quinn - die ihren Handel treiben die Tru TV-SerieUnpraktische Joker seit einem Jahrzehnt. Dieser Handel beinhaltet, dass Mitglieder der Truppe unangenehme Interaktionen mit einer ahnungslosen Öffentlichkeit auf Anweisung der anderen haben und dann „Strafen“ erleiden, wenn sie nicht alle (oft willkürlichen) Anforderungen dieser Interaktionen erfüllen. Es macht für ziemlich lustiges Fernsehen. Leider hatten die meisten Kritiker das Gefühl, dass etwas verloren ging der Übergang vom kleinen zum großen Bildschirm.

Eine Sache, die definitiv verloren ging: eine unkomplizierte Herangehensweise an ihren Schtick, da die Jungs unerklärlicherweise das Bedürfnis verspürten, ihre Knebel an eine hauchdünne Verschwörung zu hängen, die eine fehlende Einladung zu einer Party mit Paula Abdul beinhaltete.GangplatzMike McGranaghan beklagte, dass die Jungs sich nicht auf eine Feature-Version von festlegen konntenUnpraktische Joker so von ganzem Herzen wie sie ihre eigentlichen Witze machen und schreiben: „Wenn Sie eine Spielfilmversion einer TV-Streichshow machen wollen, müssen Sie groß rausgehen oder nach Hause gehen. Die Macher von Unpraktische Joker: Der Film hätte nach Hause gehen sollen, weil sie sicher nicht groß geworden sind ... (der Film ist nur) eine längere Version von dem, was man schon kostenlos zu Hause bekommen kann. Nichts hier rechtfertigt die filmische Behandlung. ' Einige Fans der Serie waren überzeugt, wenn auch etwas unfreiwillig ('Die Jungs haben mich ein paar Mal gegen meinen Willen gekitzelt', schrieb er ein Kritiker), aber die meisten rieten den Fans, einfach zu Hause zu bleiben und sich die Serie anzuschauen.

Hinter dir

Es ist nicht zu leugnen, dass ein Horrorfilm heißtHinter dir'ist ein großartiger Aufzugsplatz, aber nachdem dieser Platz gemacht und der Film grün beleuchtet wurde, gibt es die kleine Frage der Ausführung. Dies könnte den erstmaligen Autoren und Regisseuren Andrew Mecham und Matthew Whedon (ja, er ist Joss 'Bruder) in den Sinn gekommen sein, denn von seiner generell attraktiven jungen Besetzung über seine übermäßige Abhängigkeit von Sprungängsten bis hin zu seiner Prämisse (einem lebenden Dämon) in einem Spukspiegel) aus einem viel besseren Film inAuge, alles überHinter dir war bereit für eine Peitsche von Rezensenten.

Die mangelnde Originalität des Films brachte die meisten Kritiker zum Kochen. 'Hinter dir Es gibt wenig, was Horrorfilmfans noch nie zuvor gesehen haben “, schrieb erDer Hollywood ReporterFrank Scheck. 'Es gibt keinen Ausgleich ... für die erfundene Verschwörung ... und die hokey Situationen, die gezeigt werden.'ScreenRantHannah Hoolihan beklagte die 'generische Geschichte und die uninspirierten Performances' des Films und warf seine 'milde Farbpalette (und) generisches Drehbuch' in den Müll, ganz zu schweigen von der Tatsache, dass 'die Schauspieler' nicht begeistert von der Produktion selbst sein können fühlte sich beim Zuschauen ziemlich schwer an. ' Während viele Kritiker ein wenig Lob für die Atmosphäre und die praktischen Effekte des Films reservierten, konnten diese erlösenden Eigenschaften den gesamten Film nicht als faulen Slog ausgleichen. 'Derivativ, ohne Angst, eintönig und insgesamt nur enttäuschend, ist eine echte Aufgabe', schrieb Joey Magidson vonHollywood Nachrichten. 'Wenn Sie nicht absolut hungrig nach einem Genreeintrag sind, können Sie es viel besser machen.'

Der Steinbruch

Basierend auf dem Thriller-Roman von Damon Galgut,Der Steinbruch Anscheinend hatte er die Absicht, ein langsam brennender Nagelbeißer zu sein, eine kleine Stadt, die von schäbigen Charakteren mit schattiger Vergangenheit bevölkert wurde. Dank der Talente der Hauptdarsteller Michael Shannon und Shea Whigham waren sich die meisten Kritiker einig, dass der Film zu sehen war - und auch der Regisseur Scott Teems (Co-Autor von) das bevorstehendeHalloween Kills) schien nicht zu wissen, was er mit all den Teilen anfangen sollte, die er zusammengestellt hatte, von seiner Spielbesetzung bis zu seinem unzureichend gekochten Drehbuch.

Es wird das Blutende erklärt

Ty Burr von derBoston Globe nahm einfach den Film auseinander. »Ich schaue Shea Whigham und Michael Shannon zuDer Steinbruch Es ist, als würde man zwei hochqualifizierten Chirurgen zusehen, wie sie versuchen, einen komatösen Patienten wieder zum Leben zu erwecken “, schrieb er. 'Mit seinem ... übervorsichtigen Tempo spürt man, wie es sich um die staubige Strenge eines Gleichnisses bemüht ... Es gibt nur zwei Hauptzutaten, und sie reichen nicht aus, um eine Mahlzeit zuzubereiten.'RogerEbert.comPeter Sobczynski fuhr mit dieser Metapher fort und schrieb: „Teems hat die Zutaten, er scheint nicht viel Ahnung zu haben, wie man sie auf überzeugende Weise zusammensetzt. Er verwendet einen absichtlich langsamen und gemessenen Ansatz, der eine Weile funktioniert, aber bald trottet, bevor er genau in dem Moment völlig aus dem Ruder läuft, in dem sich die Dinge von einem dramatischen Standpunkt aus erwärmen sollten. ' Die Aufführungen von Shannon und Whigham reichten aus, um Empfehlungen von wenigen Beobachtern zu erhalten, aber die meisten stimmten dem zuMovieWebJulian Roman, der sie 'die Höhepunkte in einem Film mit niedrigem Adrenalinspiegel' nannte.

Faule Susanne

Möglicherweise fragen Sie danach, wenn Sie das Wort eingebenfaulgenau dort im Titel des Films, und wenn die Kritiker geglaubt werden sollen,Faule Susanne- eine Komödie des erstmaligen Spielfilmregisseurs Nick Peet - ist an diesem Selbst schuldig. Seine vereinfachte Handlung folgt dem Titel-Sad-Sack mittleren Alters, der eines Tages beschließt, nicht mehr durch das Leben zu laufen und etwas aus sich zu machen. Die Tatsache, dass der Charakter von einem Mann gespielt wird (Sean Hayes,Wille und Gnade) sollte Ihnen eine Vorstellung von den vielen Problemen geben.

Trotz der Anwesenheit von Talenten wie Matthew Broderick und Charakterdarstellerin Margo Martindale,Faule Susanne Ich konnte das steife Tempo, die entschlossene Abneigung gegen große Lacher und das seltsame Stunt-Casting von Hayes nicht überwinden. SchriebDer Hollywood ReporterFrank Scheck: Es ist schwer vorstellbar, was Sean Hayes mit seiner neuen Komödie über eine Frau mittleren Alters, die lockerer ist, dachte ... sein Casting ... scheint eine absolut taubstumme Wahl zu sein ... trotz seiner talentierten, überqualifizierten Besetzung, Faule Susanne fühlt sich einfach wie ein Fehler an. ' Praktisch jeder Kritiker stimmte zuSpektrumskulturDominic Griffin fasst den Film kurz und bündig zusammen als 'eine unerträglich selbstsüchtige Person, die anderthalb Stunden lang mit wenig bis gar keinem dramatischen Fortschritt oder Katharsis irritiert' - aber der größte Dissident kam von Glenn Kenny von derNew York Times,der die Qualität des Titels des Films auf die Nase hämmerte. 'Es ist, als hätten die Filmemacher einen Haufen Fisch in ein Fass geworfen', schrieb er, 'und sich nicht die Mühe gemacht, sie zu erschießen.'

Kleeblatt

Der Schauspieler Jon Abrahams hat eine Liste von Film- und Fernseh-Credits, die eine Meile lang sind, aber nur einen Feature-Regie-Kredit - das lauwarm erhaltene Drama vom 11. September 2016Alles auf einmal - bevor Sie das Ruder übernehmenKleeblatt, ein überhitzter Actioner, der sich um zwei Mob-Lakaien dreht, die mit einem Teenager-Mädchen auf die Flucht gehen. Kritiker waren sich einig, dass der Film sicherlich viel Action, Gewalt und üble Sprache bot - und dies im Dienste einer Geschichte, die weder originell noch unterhaltsam war.

Während der Film eine starke Besetzung hatte, zu der die erfahrenen Schauspieler Chazz Palminteri und Ron Perlman gehörten, versank er mit einem übermäßig „cleveren“ Skriptinhalt, um Beats aus besseren Filmen zu recyceln. Schrieb Dennis Harvey vonVielfalt'Trotz einer fähigen Besetzung und einer einigermaßen energischen Ausführung ... fehlt dieser gewalttätigen Kapriole jeglicher Witz oder Neuheit ... sie stützt sich letztendlich auf müde Stereotypen, anstatt etwas besonders Kluges mit ihnen zu tun.' Harvey fasste den Film zusammen, indem er ihn als 'nur passable Unterhaltung' bezeichnete, die für diejenigen, die denken, vielleicht besser erscheint Boondock Heilige ist ein dauerhafter Klassiker. ' Das Gefühl wurde von Devika Girish von der New York Times, Wer schrieb, '(Kleeblatt ist vollgepackt mit Blut und explosiven Scherzen, aber es fehlen die Schlüsselzutaten, um es seiner Einflüsse würdig zu machen: originelle Ideen und ein starkes Drehbuch ... Jeder Schlag rein Kleeblatt... ist übermäßig vertraut, und jeder Charakter auch. ' Sogar die positiven Bekanntmachungen des Films konnten kein überschwänglicheres Lob hervorrufen als 'beobachtbar', und das waren nur wenige.

Enden, Anfänge

Enden, Anfängebeginnt mit der müden Prämisse einer frischgebackenen Frau, die zwischen zwei neuen Lieben hin- und hergerissen ist, und endet, ohne etwas Originelles oder Interessantes mit dieser Prämisse gemacht zu haben. Trotz einer talentierten Besetzung, zu der Shailene Woodley, Jamie Dornan und Sebastian Stan als die drei Hauptdarsteller gehören, ist der Film vonZoe Regisseur Drake Dortemus - ist ein Slog, der niemals irgendwelche günstigen Persönlichkeitsmerkmale für die Charaktere in seiner Mitte festlegt.

Sheila O'Malley vonRogerEbert.comlambastierte den Film in der guten Tradition des Namensgebers ihrer Website. 'Das Einzigartigste an (Woodleys Charakter) ist ihre Liebe zum Flipper', schrieb sie. 'Enden, Anfänge ist nicht einmal eine richtige Charakterstudie ... Das Hauptproblem ist: Es ist nicht klar, was an einem dieser Leute ansprechend und / oder interessant ist. ' Der Ausdruck 'Nabelschau' oder Variationen davon wurde von vielen Kritikern verwendet ('Enden, Anfängestarrt so intensiv auf seinen eigenen Nabel, dass sein Kopf in seinen eigenen Bauch eingebettet ist “, sagte Witney Seibold vonVon der Kritik gefeierter Podcast) als sie nicht einfach neue und kreative Wege fanden, um den Film in Stücke zu reißen, wieEIN V. VereinIgnatiy Vishnevetsky. 'Es ist ein schlechter Film, der aus den einfachsten Gründen schlecht ist: Er ist banal, sich wiederholend und langweilig und sieht aus wie ein Werbespot, aber nicht gut', schrieb er. 'Das abschließende Gefühl ... klingt wie etwas aus einem instagrammierbaren Selbstpflegetipp:' Vielleicht ist nicht alles in Ordnung, aber das ist in Ordnung. ' Irgendwie dauert es fast 110 Minuten, um diesen Punkt zu erreichen. '